Sonntag, 10. Dezember 2017

Vampires of Eden (Melody of Eden Band 4) von Sabine Schulter

Hinter jedem von uns steckt eine ganz persönliche Geschichte.
Jeder von uns hat sein Päckchen zu tragen.
Und ein jeder von uns geht mit seinem Schicksal anders um.
Doch was ist, wenn dein Leben von heute auf morgen nicht mehr das ist, was es einmal war?
Was ist, wenn du gewaltsam aus dem Hier und Jetzt gerissen wirst und völlig neu beginnen musst?
Was ist, wenn deine neue Chance Fluch und Segen zugleich ist?

Zum Inhalt (Booklet):
**Die Geschichten hinter den beliebten Vampiren der Nachtpolizei** Nach den dramatischen Ereignissen der letzten Monate kehrt ein wenig Ruhe auf den Polizeirevieren ein. Die perfekte Zeit also, um einen Blick in die Vergangenheit zu werfen. Denn wie sind die Rudelmitglieder um Melody und Eden überhaupt zu Vampiren geworden? Während Unruhestifter und Frauenversteher Rich vor seiner Verwandlung mit den Folgen des Krieges zu kämpfen hatte und Karis und Toja ihre Arbeit als Undercover-Agenten genossen, sah Ivys Leben in Paris weniger rosig aus. Und auch die anderen Vampire haben ihre ganz persönliche Lebensgeschichte zu erzählen… 

Cover:
Wie auch die anderen drei Bände zu „Melody of Eden“ ist auch dieses Buch aus der Dark Diamonds-Reihe sehr mystisch gehalten. Wir sehen hier wieder Melody und Eden als Schatten und im Hintergrund scheinbar weitere der Vampire. Das Cover passt in meinen Augen perfekt zu den anderen der Reihe, waren die ersten drei Rot, Blau und Gelb, ist dieses in Lila gehalten – es wird wirklich Zeit, dass alle Bände als Paper erscheinen – ich hätte sie so gern komplett in meinem Regal.

Das Buch:
Seit dem finalen Kampf gegen den Wilden Rufus ist einige Zeit vergangen. Eden ist zu Besuch bei seiner Schwester Holly und hat seine Blutgefährtin Melody mitgenommen. Während die Menschen schlafen machen sich die beiden Auf den Weg zu einem Platz, der Eden sehr ans Herz gewachsen ist. Während die beiden endlich zur Ruhe gekommen sind und ihre Zweiseimkeit genießen können, bittet Melody Eden ihr die Geschichte der anderen Vampire der Nachtpolizei zu erzählen. Und so kommt es, dass sich Melody mit Geschichten konfrontiert sind, welche sehr abenteuerlich, aber auch sehr berührend sind. Da haben wir die Geschichte vom Rudelführer Scott, das grausame Schicksal von Scarlett, das aufwühlende Leben von Rich, das traurige Dasein von Nesthäkchen Ivy, das durchaus schicksalsgebeutelte aber romantische Leben von Kardia und das abenteuerliche Leben der Vampirzwillinge Karis und Toja.

Eigener Eindruck:
Ich gebe es direkt zu, ich liebe die Geschichte von Melody und Eden abgöttisch – nicht zuletzt, weil ich es wahrscheinlich mit verbrochen habe. Ich hätte nie gedacht, dass mich eine Vampirgeschichte außerhalb der Welt von Anne Rice Vampiren noch einmal so fesseln kann, aber Sabine Schulter hat es mit ihren Vampiren geschafft. Ich war tot traurig, als der dritte Band zu Ende war und ich Melody und Eden mit ihren Freunden gehen lassen musste. Dieser vierte Band hat mich wahrlich hysterisch aufquieken lassen, als ich ihn endlich in den Händen halten durfte. 
Es war kurz komisch Melody und Eden nicht als direkte Protagonisten zu erleben und doch habe ich mich riesig über das Wiedersehen mit den beiden gefreut. Sabine Schulter ist ihrem Schreibstil treu geblieben und so hatte ich gar keine Probleme mich in diesem vierten Teil zurecht zu finden. In diesem Band haben sieben verschiedene Vampire aus der Welt der Nachtpolizei ihren großen Auftritt. Umrahmt als Erzählung durch Eden erlebt der Leser in sechs Kurzgeschichten, wie die Vampire um Melody und Eden gelebt haben, bevor sie zu Vampiren wurden und wie es dazu kam, dass sie nun welche sind. Jede Geschichte fasziniert dabei auf ihre eigene Art und Weise. Zeitweise sind sie romantisch und dramatisch, zeitweise grausam und doch mit einem Happy End. Durch die Geschichten kann man die Vampire und ihre jeweiligen Charakterzüge mit ganz neuen Augen sehen. Es fällt einem leichter ihre Launen oder ihre Ansichten zu verstehen. Jede einzelne Geschichte war so berührend – auf ihre Art und weise – dass ich sie ehrlicher Weise mehrmals gelesen habe. Ich glaube ich habe mich noch nie so intensiv mit einem Roman beschäftigt, wie mit diesem. Es hat einfach Spaß gemacht und ich konnte einfach nicht genug davon bekommen. Sogar ein paar Tränchen musste ich verdrücken, als ich zum Beispiel die Geschichte von Ivy gelesen habe. 

Empfehlen möchte ich dieses Buch allen Fans der Reihe von „Melody of Eden“, aber auch jenen, welche die Reihe noch für sich entdecken wollen und Vampire mögen. Zwar spoilert der vierte Band zu Beginn den Ausgang der Trilogie, wer aber darüber hinweg sehen kann, kann auch als Newbie mit den sechs Kurzgeschichten zu den Vampiren sehr viel Spaß haben. Ihr bekommt hier eine große Portion an Details und Emotionen, es bleiben einfach keine Fragen offen und die Geschichten laden zum weiter träumen ein. In meinen Augen ist es einfach perfekt. 


Daten:
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1824.0 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Dark Diamonds (30. November 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B0756F7V5V


Idee: 5/5
Charaktere: 5/5
Emotionen: 5/5
Details: 5/5
Logik: 5/5

Gesamt: 5/5