Freitag, 8. Dezember 2017

Ein fast perfekter Tag von Lisa Straubinger (booksnack)

Zum Inhalt:
Apfelkuchen, Vanilleeis und eine geheimnisvolle Vergangenheit 

Ellen hat einen stressigen Tag vor sich. Ihre Tochter Bianca kommt zum ersten Mal nach einem halben Jahr nach Hause. Da muss natürlich alles perfekt sein – kein Wunder, dass ihre Tochter sie für spießig hält. Doch ausgerechnet das vergessene Vanilleeis löst eine Kette von Ereignissen aus, die Ellen nie geahnt hätte. 

Während ihre Tochter Bianca mit ihrem weinerlichen Schwiegersohn Björn auf dem Weg zu ihnen nach Hause ist, möchte Ellen alles perfekt haben, wenn ihre Tochter das erste Mal nach einem halben Jahr zurück kehrt. Doch da fällt ihr brühwarm ein, dass sie doch tatsächlich das Vanilleeis vergessen hat. Als Ellen auf dem Weg zum Supermarkt ist, da fällt ihr ein Auto auf, dass sie scheinbar verfolgt und als sie im Supermarkt angesprochen wird, weiß Ellen, dass sie unbedingt handeln muss, wenn sie denn überleben will.


Der Booksnack "Ein fast perfekter Tag" aus der Feder von Lisa Straubinger hat mir sehr gut gefallen. Der Aufbau und der Inhalt der Geschichte sind frisch. Der Schreibstil ist leicht verständlich und man kommt gut in die Geschichte rein. Der Verlauf der Geschichte ist nicht vorhersehbar, was ich persönlich richtig gut finde. Immer wieder kam es zu Wendungen die mir die verschiedensten Szenarien in den Kopf gespielt haben, aber ich konnte nicht erraten, was denn wohl als nächstes passieren würde. Das war richtig erfrischend.


Von mir gibt es für diesen Booksnack eine absolute Leseempfehlung!


5 von 5 Sterne


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 431.0 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 38 Seiten
  • Verlag: booksnacks.de (1. November 2017)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B076JFZ6MT