Samstag, 14. Oktober 2017

Ponyhof Apfelblüte – Lena und Samson: Band 1 (Ponyhof Apfelblüte) von Pippa Young

Zum Inhalt:
Auf dem Ponyhof Apfelblüte werden Träume wahr. Jedes Mädchen findet sein Lieblingspony, kann mit ihm schmusen, es striegeln und natürlich auf ihm reiten!Lenas größter Wunsch geht in Erfüllung: Auf dem Ponyhof Apfelblüte kann sie endlich reiten lernen! In das gutmütige Pony Samson hat sie sich sofort verliebt und auch ihre erste Reitstunde macht riesigen Spaß. Nur warum Julia so gemein zu ihr ist, versteht Lena nicht. Dabei wäre es doch so schön, eine neue Freundin zu haben!

Lena Kennet und ihre Mutter ziehen von der Stadt aufs Land. Zum Abschied hat sie von ihrem Vater eine Reithose bekommen und hofft, dass sie hier auf dem Land ihrem Traum ein Pferd zu reiten, endlich ein Stück näher kommt. Das Pferdeabenteuer lässt gar nicht lang auf sich warten, denn bald entdeckt sie bei einem alten Herrenhaus eine Koppel mit ganz vielen Ponys. Lena ist sofort Feuer und Flamme, besonders für das Schimmelpony Samson, welches sie heimlich Äpfelchen tauft. Bald auch trifft sie auf die Tochter der Pferdebesitzer. Doch das erste Zusammentreffen mit Julia ist mehr als unglücklich, denn diese ist eher hochnäsig als nett und lässt Lena spüren, dass sie sie nicht mag. Trotzdem fährt Lena wieder zu den Ponys und darf bald bei der Besitzerin für ihre Hilfe ihre allererste Reitstunde nehmen! Auf dem Hof lernt sie nach und nach die anderen Mädchen kennen, nur um Julia versucht sie immer einen Bogen zu machen, bis die beiden sich in einer unangenehmen Situation wieder gegenüber stehen und Lena ihr endlich mal die Meinung sagt.

Diese zuckersüße Geschichte aus der Feder von Pippa Young lässt wohl alle Mädchenherzen höher schlagen. Wer als kleines Kind schon Pferde geliebt hat, wird aber auch als Erwachsener an der Geschichte seinen Spaß haben - besonders dann, wenn man es mit einem pferdebegeisterten Knirps zusammen lesen kann. Ich persönlich habe die Geschichte nur durch Zufall bei Bekannten entdeckt und kurz rein gelesen und war sofort hin und weg. Lena ist eine ganz reizende Protagonistin und es macht Spaß mit ihr zusammen ihre neue Heimat zu erkunden und vor allem die Ponys zu entdecken. So manch Erwachsener wird dabei vielleicht an seine erste Begegnung mit Ponys denken und schmunzeln, denn scheinbar sind die Begegnungen mit Pferden immer gleich. Zaghaftes Streicheln, Gras pflücken und den Pferden hinhalten und schließlich Schritt für Schritt an die Thematik Reiten und alles rund ums Pferd heran geführt werden. Ich habe mich selbst in meine Kindheit zurück versetzt gefühlt. Das war wirklich ganz toll und herzlich. Außerdem lernt die junge Leserin hier sich mit Konflikten auseinander zu setzen und wie man diese wohl lösen kann, was ich besonders gut finde.

Die Geschichte von Lena ist sehr einfach geschrieben und durch Bilder in Abschnitte gegliedert. So können auch Leseanfänger mit der Geschichte gut voran kommen. Außerdem lernen die jungen Leserinnen einige Begriffe aus der Pferdewelt - einige sind einfach, manche wohl schwerer, sodass ein Erwachsener gefragt werden muss, aber im Großen und Ganzen ist alles sehr harmonisch und schön gehalten. Das macht wirklich Spaß und ist in meinen Augen absolut empfehlenswert!

5 von 5 Punkten und eine magamäßiger Zuckerschock


  • Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
  • Verlag: Loewe; Auflage: 3 (10. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785578822
  • ISBN-13: 978-3785578827
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 2 x 20 cm