Freitag, 23. Februar 2018

Ritter Eisenhart, der verhexte Zarte von Detlef Romey (eshort)

Zum Inhalt:
Ritter Eisenhart der verhexte Zarte. Eine komische Sage über Verrat und Intrige, über heimliche Siege von seltsamen Wesen, den Zwobbits. Sie leben im Wasser und auf dem Land. Dem vielseitigen Autoren Detlef Romey gelang ein kleines Bravourstück, denn mit dieser Sage über Ritter Eisenhart dem Zarten entwickelte er die Legenden um den zarten Ritter genüsslich weiter. Wir erfahren mehr über seine Burg Gotelant und dem Lauenburger Lauenland und die Zeit der Mittelaltererde. Mit Spannung erwartet der geneigte Leser weitere Abenteuer.


Eigener Eindruck:
Ritter Eisenhart, der Zarte – welcher Probleme lieber anders löst, jedoch nur nicht im Kampf - wird vom bösen König gefürchtet. Überall hat er seine Spitzel, doch der Ritter ist nicht dumm... und so kommt es, dass sich die Tochter des Königs ihn als Gatten aussucht, und dies ohne Einwilligung des Ritters beschließt. Nachdem er ihr einen Korb gegeben hat, da sinnt die Königstochter nach Rache und sucht an der See eine böse Hexe auf, die ein Gift für den Ritter mischen soll. Dabei beobachtet wird die Hexe von einem Zwobbit und seiner Schmarotzerkatze...

Dieses Ebook kann man kostenlos bei Thalia erwerben. Was vom Titel und vom Cover her recht humorvolle Unterhaltung verspricht endet in meinen Augen schnell in absoluter Ernüchterung. Die Schreibweise des Autors ist sehr verwirrend, er steigert sich von einem ins andere. Ideen können zwecks mangelnder Details schlecht aufgegriffen werden und so versteht der Leser am Ende nur Bahnhof und kann nur die groben Züge der Geschichte greifen. Humorvoll ist hier leider nichts und fantastisch ist es gleich gar nicht. Das Lesen war anstrengend und ich musste das Ebook trotz seiner wenigen Seiten mehrmals anfangen. Die Ideen sind an sich wirklich interessant und mit einer anderen Schreibweise wäre man vielleicht noch ein bisschen mehr in die Geschichte hinein gekommen, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich richtig froh war, als ich das Ebook durch hatte und mich nicht mehr damit beschäftigen musste. Zeitweise habe ich mich sogar gefragt, welche Kräutermischung hier wohl mit im Spiel war, um auf solche Ideen zu kommen. Es ist einfach alles so sprunghaft, so verworren...

Empfehlen möchte ich dieses Ebook nicht, es sei denn ihr wollt, dass euch der Kopf schwirrt. Vielleicht gibt es aber den einen oder anderen Leser, der sich mit dieser Schreibweise besser anfreunden kann. 


Idee: 3/5
Charaktere: 2/5
Details: 3/5
Emotionen: 1/5
Lesespaß: 2/5
Spannung: 2/5


Gesamt: 2/5


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 445 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 16 Seiten
  • Verlag: BookRix (20. Oktober 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00OQ1D85I