Dienstag, 27. Februar 2018

Der Geisterjäger 1 - Turm der lebenden Leichen von Andrew Hathaway

Zum Inhalt (Amazon):
Sie sind die Besten, und sie wissen genau, was sie tun und vor allem, mit welchen Horrorgestalten sie es zu tun haben: Geisterjäger nehmen im Kampf gegen das Böse die größten Gefahren und Herausforderungen auf sich. Der dramatische Streit zwischen Gut und Böse wird in diesen Gruselromanen von exzellenten Autoren mit Spannung zur Entscheidung geführt. 
Ein Mann schritt durch die kahlen Gänge der Londoner Gerichtsmedizin. Ein Mann, der noch vor Minuten in einem Kühlfach gelegen hatte. Ein Mann, der vor wenigen Tagen ermordet worden war! 

In dem grellen Licht der Neonlampen klaffte an seinem Hals eine fürchterliche Wunde. Eine Wunde, mit der kein Mensch leben konnte. Auch dieser Mann nicht. Dieser Mann war seit Tagen tot. Doch nun lebte er wieder, und er verließ unbemerkt den Leichenkeller. Der Mann hieß Benjamin Potter und begann in dieser sturmgepeitschten Aprilnacht seinen Weg des Schreckens. Sein Ziel war der Turm der lebenden Leichen! 

Cover:
Das Cover an sich sieht sehr verträumt aus, auch wenn die Dame darauf hinter „Gittern“ sitzt. Im Traum würde man das Cover nicht mit einer solchen Geschichte in Verbindung bringen. Wer hier nach Cover kauft, der erhofft sich wohl etwas mittelalterliches, romantisches, aber ganz sicher keinen neuzeitlichen Zombieroman inmitten von London.

Eigener Eindruck:
Als eine Leiche aus dem Leichenschauhaus verschwindet, wird Scotland Yard eingeschaltet. Als kurz darauf immer mehr Menschen auf geheimnisvolle Weise verschwinden oder ums Leben kommen, muss der Yard einen Experten hinzu ziehen. Rick Masters und sein tierischer Kumpel Hund Dracula übernehmen mysteriöse Fälle in denen es um dunkle Magie und Geister geht. Sie sind genau die Richtigen für diesen Fall. Denn die verschwundene Leiche aus dem Leichenschauhaus ist wieder unter den Lebenden, zwar mehr tot, als lebendig, aber dafür umso gefährlicher. Rick macht sich in einem Hochhaus auf die Suche nach den Täter der mysteriösen Fälle und sticht dabei in ein Wespennest, denn jemand hat es sich zur Aufgabe gemacht den Turm mit seinen lebenden Leichen gänzlich unter seine Kontrolle zu bringen und Rick steht der Person dabei im weg. Rick und Dracula befinden sich plötzlich in akuter Lebensgefahr.

Diesen Mystery-Thriller konnte man kostenlos bei den ebook-Stores erwerben. Die Schreibweise des Autors ist sehr angenehm. Schnell findet man in die Geschichte herein und es baut sich eine düstere Stimmung auf. Zu Beginn sind die vielen Charaktere etwas verwirrend, vor allem weil die Namen zumeist erst einmal ohne Erklärung auftauchen. Je mehr man sich aber mit der Geschichte befasst, desto interessanter wird der Storyverlauf. Rick und sein cooler Partner rangieren bereits zu Beginn ganz oben in der Sympathieliste, vor allem, da Rick sehr sarkastisch, aber sachlich sein kann und weil sein Kumpel Dracula einfach ein herzlich knuffiger Angsthase und Chefinspektor-Beißer ist. Man erlebt die Geschichte aus Sicht der Erzählperson, sodass man weniger Emotionen und Gedanken von Rick bekommt. Trotzdem ist die Story spannend geschrieben, was ich für einen kostenlosen Band so nicht erwartet habe. Es hat auch Spaß gemacht den Täter zu ermitteln und es war immer wieder unheimlich, wenn eine der lebenden Leichen zugeschlagen hat. Hier Zombies einzubauen fand ich wirklich interessant, jedoch denke ich, dass man sie hätte noch gruseliger gestalten können. Trotzdem war das Lesen wirklich voller spannender Momente. Da bekommt man Lust auf mehr.


Idee: 5/5
Charaktere: 4/5
Details: 4/5
Emotionen: 3/5
Lesespaß: 4/5
Spannung: 4/5


Gesamt: 4/5



Erscheinungsdatum Erstausgabe :15.03.2016
Aktuelle Ausgabe : 15.03.2016
Verlag : Martin Kelter Verlag
ISBN: 9783740901318
E-Buch Text 116 Seiten
Sprache: Deutsch