Sonntag, 1. April 2018

Tödliches Licht von Bärbel Junker (eshort)

Zum Inhalt:
Es ist wirklich unglaublich, auf was die Geldgier so manchen Menschen bringt. 

Mehrere mysteriöse Todesfälle in wenigen Tagen! 
Das kann kein Zufall sein, sind sich Kommissar Dörner und Inspektor Karlau einig. 

Ein anonymer Anruf bringt sie auf die Spur des Täters, dessen Motiv unglaublich und kaum nachvollziehbar ist.

Eigener Eindruck:
Bei der OP in einer Augenarztpraxis kommt es bei der Behandlung zu einem fatalen Fehler, was dazu führt, dass die Patientin stirbt. Wenig später ereignet sich das gleiche Problem noch einmal - und zwar bei einem Banker. Die beiden Kriminalisten Dörner und Karlau sind sich sicher, dass das kein Unfall war, sondern mehr dahinter steckt und nehmen so die Ermittlungen auf.


Diesen kurzen Booksnack kann man kostenlos im Tolino-Shop bekommen. Die Schreibweise des Autors ist sehr einfach und die Geschichte an sich sehr simpel. Es werden keine spannenden Momente aufgebaut, ganz im Gegenteil, alles wird logisch erklärt sodass man nicht miträtseln kann. Die Geschichte ist also wirklich etwas für Zwischendurch und nichts Besonderes, was wirklich schade ist, denn die Idee fand ich wirklich gut. Mehr kann man dazu auch schon gar nicht mehr sagen, ohne etwas zu spoilern oder dergleichen.


3 von 5 Punkte für eine durchschnittliche, kurzweilige Unterhaltung.


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 189 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 13 Seiten
  • Verlag: neobooks (3. Mai 2015)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00Y0KO8P4