Donnerstag, 5. April 2018

Der Mörder mit dem Wartburg von Christian Gläsmann (eshort)

Zum Inhalt:
Harald Binder wird zufällig Zeuge eines Mordes. Der Mörder hat einen roten Wartburg. Der Mörder schießt auf das Auto des fliehenden Zeugen. Beide treffen sich am nächsten Tag auf einer Tagung wieder. Das bemerkt allerdings nur der Zeuge.

Eigener Eindruck:
Auf dem Weg zu einer Tagung muss der Protagonist einige Umleitungen fahren und wird so unweigerlich Zeuge eines Mordes. Dass er als Zeuge gesehen worden ist, bleibt ohne Zweifel, denn der Täter schießt auf den Wagen des Protagonisten und kann sich nur mit quietschenden Reifen in Sicherheit bringen. Am Ziel angekommen wendet sich der Protagonist an die Polizei und traut wenig später seinen Augen kaum, als der Wagen des Täters ebenfalls vorm Tagungszentrum auftaucht. Das wäre die Chance, um den Täter dingfest zu machen, da sind sich die Polizei und der Protagonist einig.


Dieses ebook kann man kostenlos auf den ebook-Stores bekommen. Die Geschichte ist recht einfach gestrickt und enthält keinerlei spannende Momente. Die Schreibweise des Autors ist an sich sehr angenehm, jedoch hat mir das gewisse Etwas in der Geschichte gefehlt. Es kommt zu keinerlei spannenden Momenten, Emotionen werden etwas lieblos behandelt, dabei hätte man so schön mit Emotionen wie Angst und Nervenkitzel spielen können. Da die Geschichte nur neun Seiten lang ist, kann ich kaum noch etwas dazu sagen. Mich konnte die Geschichte einfach nicht überzeugen, obwohl die Idee an sich nicht schlecht ist. Schade eigentlich.


Durchaus ist die Geschichte aber lesenswert, wenn man etwas für Zwischendurch sucht. Jemand anderes wird die Geschichte vielleicht ansprechender finden.


2 von 5 Sterne


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 342.0 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 8 Seiten
  • Verlag: BoD E-Short; Auflage: 1 (14. Februar 2018)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B079T25CYF