Mittwoch, 18. April 2018

Kos - Kardamena: Das Mitsis Norida Beach Hotel

Inmitten einer Hotelburg gelegen ist dieses wohl das Hotel mit dem besten Komfort und nahe am Strand gelegen. Für eine Woche ausspannen war das Hotel okay, länger hätte ich aber nicht bleiben wollen, da es auf Kos nicht sonderlich viel zu entdecken gibt.

Die Lage vom Hotel ist gut. Allgemein ist wohl jedes Hotel vom Flughafen schnell zu erreichen, da dieser recht zentral gelegen ist. Über sehr holprige Straßen wird man schließlich zu der großen Hotelstadt gebracht, in der sich mehrere Hotels befinden. Das Mitsis Norida Beach liegt mittig, verfügt über einen steinigen Strand und hat im Rücken eine felsige Landschaft. Bis zum nächsten Ort ist es nicht weit, via Busshuttle, Taxi oder einem gemieteten Wagen oder Quad kann man alle Ortschaften schnell und bequem selbst erreichen. Spaziergänge sind hier wohl etwas fad, man sollte also schon auf einen fahrbaren Untersatz zurück greifen.

Die Zimmer an sich haben uns sehr gut gefallen. Wir hatten ein Zimmer im Haupthaus, welches über einen kleinen Balkon samt Tisch, Stühlen und Aschenbecher verfügte. Die Aussicht war wirklich sehr schön und hat uns sehr gut gefallen. Das Zimmer war sehr sauber, scheinbar auch neu renoviert. Einzig nervig war die Konstellation der zusammengeschobenen Einzelbetten. Jedes Mal, wenn man sich aneinander knuddeln wollte, rutschten die Betten auseinander oder wenn man sich mal umgedreht hat - das wäre an sich nicht so schlimm gewesen, wenn diese Betten dann nicht elendig laut über den Boden geknarzt wären. Dass wir nicht die Einzigen waren, die solche laute "Rutschgeräusche" mit ihren Betten hinbekommen haben, durften wir die ganze Woche rund um uns erfahren, wenn Kinder oder Erwachsene durch Betten tollten - so viel also zu dem Thema "Guter Schlaf" - vergesst es. 
Das Ganze wurde dann nur noch durch die hellhörigen Flure getoppt in denen diese Möchtegerneltern immer dachten sich lauthals von Zimmer 1 bis Zimmer 100 unterhalten zu müssen, ob Jean Marc nun in die Windel gemacht hatte oder nicht... von dem Geplärre der Kinder ab sieben Uhr will ich gar nicht reden. Machen wir es kurz: tolles Zimmer, tolles Bad, tolle Ausstattung, aber viel zu hellhörig und somit fast schon nicht mehr tragbar. Ich habe nach dem Urlaub nochmal Urlaub zum schlafen gebraucht. Bingo :-( Ich empfehle hier ganz klar eine Alternative zum Haupthaus zu suchen, wenn man seine Ruhe möchte.

An sich kann man über den Service nicht meckern. Alle sind sehr zuvorkommend und bemüht. Aber Leute... es reicht, wenn man einmal gebeten wird eine Bewertung beim Holidaycheck oder Tripadvisor abzugeben... es muss nicht jeden Tag gefragt werden und schon gar nicht, wenn man im Themenrestaurant sitzt und einfach seine Ruhe haben möchte. Das ist penetrant und muss echt nicht sein. Fragt doch einfach bei der Abreise, anstatt beim Abendessen gleich ein ipad unter die Nase zu halten.

Die Speisen an sich waren sehr lecker und abwechslungsreich, jedoch hat es bei der Menge der Auswahl für mich ein bisschen gehapert. Die Themenabende waren zwar nett, konnten mich aber nicht immer überzeugen. Außerdem will ich hier gleich noch angemerkt haben unbedingt die Stoßzeiten zu umgehen, denn die Kapazitäten sind hier viel zu klein im Vergleich zum Hotel. Wir waren außerhalb der Saison und haben uns alle fast tot getrampelt, vor allem, weil aus den umliegenden Hotels die Gäste dann in das Mitsis umverlegt wurden. 
Die Getränke waren zeitweise verwässert und haben arg nach Chlor geschmeckt - wer so etwas nicht mag sollte auf Eiswürfel verzichten, dann geht´s.
Wer ein Themenrestaurant besuchen möchte, der muss sich an der Rezeption anmelden. Hier kann man zwischen griechischer und asiatischer Küche wählen. Wer hier zuerst kommt, der malt zuerst. Wenig Plätze, dafür aber richtig gut gemacht und super lecker.
Was ich auch richtig gut fand: unten am Strand gab es eine kleine Bar und eine Pizzeria - perfekt, aber hier muss man oft länger anstehen, also sollte man Zeit mitbringen.

Freizeitangebote werden im Mitsis groß geschrieben. Jede Menge Aktivitäten am Strand, ob kostenlos oder zum bezahlen sowie Sportangebote. Da gibt es wirklich alles. Yoga, Wasserarobic, Animationstanz etc. Für die Kinder gibt es einen Themenkindergarten in dem die Eltern ihre Kids abgeben können. Es gibt einen Tennisplatz, es gibt etwas weiter hinter dem Hotel eine Disco. Für die Kids gibt es Abends Animation und für die Großen ebenfalls ;-)