Dienstag, 28. November 2017

Nevermind von Monika Detering (booksnack)

Zum Inhalt:
Wer tot ist, fürchtet sich nicht … 

Niemand außer ihr kennt die Schatten, die gegen die Wände springen, huschen, die näher kommen, niemand kennt die starre Stille im Haus, niemand hört die vorsichtigen, manchmal energischen Schritte hinter der Tür. Das Umdrehen des Schlüssels. Einmal. Zweimal. Das muss sein, weil sie Gebote überschreitet. Weil niemand ihre Spiele versteht.


Sie ist ein junges Mädchen dass davon träumt Abenteuer zu erleben und sich immer wieder tröstend in die Welt eines Abenteuerbuches zurück zieht. Außerhalb des Buches ist ihr Leben trist und immer wieder scheint sie Dinge zu tun, die die Mutter wütend machen. Dann bekommt sie Strafen, die ihr immer wieder Angst machen. Sie versucht sich vor der Mutter zu verstecken und beschließt, dass sie nur frei sein kann, wenn sie tot ist oder wenn sie nach Hamburg kann. doch dann fährt die Mutter mit ihr in den Schwarzwald und eröffnet ihr ein ganz ungeheuerliches Vorhaben.


Der Booksnack "Nevermind" von Monika Detering hat mich mit gemischten Gefühlen zurück gelassen. Einerseits tut mir die kleine Protagonistin der Geschichte wirklich leid. Sie scheint von der Mutter nicht wirklich geliebt zu werden und ist ihr scheinbar ein Klotz am Bein. Die Dramatik der Situation kann man wirklich gut greifen, was ich gut finde. Aber auf der anderen Seite muss ich sagen, dass ich dieses mal so rein gar nicht mit dem Schreibstil der Autorin zu Rande gekommen bin. Ich habe mich wirklich schwer getan in die Geschichte rein zu kommen und zu begreifen, was da so richtig von statten geht. Ich habe dieses Mal leider mehrere Anläufe gebraucht und musste die Kurzgeschichte mehrmals weg legen, weil es einfach nicht flutschen wollte. Der Beginn erschien mir einfach zu grotesk. Der Verlauf der Geschichte ist schließlich auch recht grausam und hat mich tief betroffen gemacht. Es ist mir zwar klar, dass die Autorin damit die Verzweiflung und das gedankliche Chaos des Kindes darstellen wollte, aber ich konnte mich einfach mit dem großen Ganzen nicht wirklich anfreunden, weshalb ich die Geschichte auch neutral bewerte.


3 von 5 Sterne



  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 355.0 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 36 Seiten
  • Verlag: booksnacks.de (1. November 2017)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B076JCTCD1