Dienstag, 26. September 2017

Schweinepech von Doska Palifin (eshort)

Zum Inhalt:
Eigentlich wollte Norbert eine Silvesterparty mit seinen Freunden feiern, doch dann geschah etwas ganz Verrücktes!

Norbert ist schön und beliebt. Doch so schön und beliebt wie er ist, so schlecht ist sein Charakter. Als Norbert bei einer Silvesterparty wieder einmal das Mädchen Hilde wegen ihres dürren Körpers und ihrer vorstehenden Zähne mobbt und die anderen mit darin einfallen, möchte sich das Mädchen von einem Balkon stürzen. Eine Hexe geht dazwischen und verflucht Norbert fortan sein Leben als Schwein zu fristen, bis er ein Herz gefunden hat, dem er Glück bringt. Doch dafür bleiben ihm nur sieben Jahre Zeit, sonst muss er für immer in einer Schweinegestalt verharren...

Die kostenlose Kurzgeschichte aus der Feder von Doska Palifin ist leider nichts besonderes. Die Geschichte erinnert von ihrem Ablauf her stark an "Die Schöne und das Biest" beziehungsweise an den Roman "Beastly". Die Abhandlung der Geschichte ist außerdem sehr flach. Es kommt keine Stimmung auf. Es fehlen einfach die Beschreibungen um Bilder zu erschaffen oder eben die Details. Außerdem ist die Schreibsprache sehr einfach gehalten - fast schon zu einfach - sodass es sich bei diesem eshort in meinen Augen einfach nur um ein FanFiction handelt. Schade, denn die Lehre aus "Beastly" beziehungsweise die Moral der Geschichte an sich ist eigentlich eine ganz einfache, aber wichtige Lehre. Trotzdem kann das nicht wirklich transportiert werden.

Idee: 1/5
Charaktere: 1/5
Details: 1/5
Emotionen: 1/5

Gesamt: 1/5


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 415 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 8 Seiten
  • Verlag: BoD E-Short; Auflage: 1 (27. Oktober 2016)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01M9GHSJ3