Mittwoch, 16. August 2017

Berauscht von dir 1-3: Die Versuchung des Milliardärs von Megan Harold

Zum Inhalt:
Ein verführerischer Schönheitschirurg. Eine junge Künstlerin, die seine Dienste nicht nötig hat. Eine Beziehung, die mit einem Missverständnis beginnt. Eine atemberaubende Leidenschaft. Alice Brighton, junge Absolventin der Kunstschule von Miami, erhält einen Auftrag zu einem Wandgemälde in der exklusiven Klinik von Doktor Noah Law, einem hochgeschätzten Schönheitschirurgen. Entgegen ihren Erwartungen entdeckt Alice, dass dieser Meister seines Fachs zudem einen magischen Blick und einen unglaublich anziehenden Charme besitzt ... sowie ein eisiges Temperament. Aber die junge Malerin wird schon bald herausfinden, dass unter dem Eis manchmal das Feuer lodert ...

Als Alice mit Hilfe von einem guten Vitamin B die Chance bekommt in einer Schönheitsklinik eine Wand zu gestalten, ist die junge Künstlerin noch froh über diese Chance. Doch als sie in der Klinik ist, trifft sie auf ein eisiges Klima. Die Vorzimmerdame lässt keine Möglichkeit aus, um ihr das Leben schwer zu machen und der Leitende Arzt Noah Law scheint auch ein Eisberg zu sein. Da kommt ihr ein weiterer Auftrag in einer Kinderklinik gerade recht, denn dort sind alle sehr herzlich und interessieren sich wirklich für ihre Arbeit. Als Alice an ihrem Wandbild bei Dr. Law arbeitet, überrascht dieser sie und die erst "eisige Luft" um ihn scheint plötzlich zu knistern. Es dauert auch nicht lang bis Dr. Law sich bei Alice auf dem Mobiltelefon meldet und sie zu einem Drink einlädt. Fortan scheint sich zwischen dem Eisberg und der jungen Künstlerin eine Liebschaft zu entwickeln.

Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig. Klischeehaft. Stumpf...

Dieses ebook gab es kostenlos im Tolino-Shop und ich hatte schon keine große Erwartung an die Story. Dass sie aber schlussendlich so stumpf ist, das hätte ich nicht gedacht. Wir haben hier die Künstlerin Alice, gerade frisch von der Universität, die sich bei ihrem ersten Job Lorbeeren verdienen möchte. Sie steht zwar mit beiden Beinen fest im Leben, scheint aber fast schon ein bisschen eine graue Maus zu sein. Auf der anderen Seite haben wir Dr. Law - Schönling, anbetungswürdig, ein Eisblock und unnahbar, zumindest am Anfang. Die beiden sehen sich, lernen sich kennen und schon nach dem zweiten Date liegen sie in der Kiste und Alice ist voll in Love - na klar. Erst kann sie ihn so gar nicht leiden und ist doch hin und weg von ihm. Sie hat sogar schon unanständige Gedanken und tadaaaaaa schon wird durch die Kiste gehoppelt - kann man ja mal machen, wenn man keine Selbstachtung hat. Die Geschichte war an sich okay geschrieben bis an diese klischeehafte Stelle - da kann ich auch noch über die durchaus ekelhaft anstrengende und eifersüchtige Vorzimmerdame hinweg sehen. Aber gleich so in die Vollen zu gehen und die beiden in die Kiste zu schicken... Was sollte das werden? Ein Drehbuch für einen Schmuddelfilm? Traurig. Die Geschichte hätte an sich wirklich Potential haben können. Aber wir haben hier unlogische Abhandlungen. Wir haben flache Emotionen. Und über die Bettszenen wollen wir gar nicht reden - die sind echt flach geschrieben und das einzige was Alice wirklich zu Stande bekommt ist rumstöhnen und im nächsten Moment war das die Bettgeschichte ihres Lebens - aha.. Man kann weder das eine noch das andere an der Story glauben und ich muss ehrlich sagen, dass sie mich irgendwann echt angeödet hat. Allein die Situationen mit der Vorzimmerdame. Zu offensichtlich, zu stumpf, zu kindisch. Mrs. Chaze legt Alice einen Stein nach den anderen in den Weg, sie beleidigt sie, sie stellt sie bloß und Alice lässt sich auch noch alles gefallen - was für ein schwacher und flacher Charakter. Da macht das Lesen wirklich keinen Spaß.

Empfehlen möchte ich die Story niemanden, es sei denn ihr wollt klischeehaften Schund, den ihr danach in der Luft zerreißen wollt. Die Thematik ist ausgelutscht, es gibt einfach keine Spannung, es fesselt nicht. Es gibt keine wirklichen Emotionen und von Details will ich mal gar nicht sprechen.

1 von 5 Sternen


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1759 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 218 Seiten
  • Verlag: Addictive Publishing (29. April 2015)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00WX0YR22