Freitag, 11. August 2017

Wish - Band 03 von CLAMP

Um Kohaku die Welt der Menschen näher zu bringen möchte der junge Arzt Shuishiro etwas mit dem Engel unternehmen. Während sich Kohaku anfangs noch unschuldig darüber freut, dass sie etwas gemeinsam unternehmen, muss sie bald feststellen, dass sich noch weitere Gefühle bei ihr einstellen. Um Kohaku ihren schönen Tag zu vermiesen besprüht der Dämon Koryu sie mit einer Flüssigkeit, die sie daran hindert ihre große, menschliche Gestalt anzunehmen. Doch trotz ihrer kleinen Gestalt schafft Shuishiro es, dass Kohaku ihren gemeinsamen Tag genießen kann. Als die beiden zurück kehren, taucht ein Häschen - ein Botschafter von Gott auf und auch der Wasserengel Toki lässt nicht lang auf sich warten, um Kohaku mit sich in den Himmel zurück zu nehmen. Um Kohaku mehr Zeit einzuräumen fängt Shuishiro das Häschen und hält es in seinem Haus fest. Diese Gabe verwundert den Sohn Satans, der ebenfalls bei Shuishiro wohnt. Denn normale Menschen können die Hasen normalerweise nicht festhalten. Doch als er erneut eine Vermutung zum Wesen von Shuishiro aussprechen will, wird er durch das Schicksal daran gehindert. Um weiteren Konflikten aus dem Weg zu gehen geht Kohaku schließlich mit Toki zurück in den Himmel, wo sie ihre Aufgaben zu erledigen hat. Mit ihrer Abreise beginnen alle im Haus von Shuishiro damit sie zu vermissen und auch Kohaku scheint im Himmel nicht mehr sonderlich glücklich zu sein.

Mit dem dritten Teil der Wish-Reihe präsentiert das Autorenquartett CLAMP wieder einmal einen optischen Leckerbissen. Die Zeichnungen sind gewohnt filigran und detailliert. Es macht Spaß die Panele zu betrachten und zu träumen. Außerdem liefert CLAMP weiterhin eine spannende Storyline mit großen Emotionen und einen hohen Niedlichkeitsfaktor. Es macht Spaß Kohaku dabei zu beobachten, wie sie sich nach und nach immer mehr in Shuishiro verliebt und es ist spannend Vermutungen anzustellen, wie die Liebe zwischen den beiden wohl ausgehen wird. Wird Kohaku glücklich werden oder ist das Geheimnis um Shuishiro schließlich ein ganz dramatisches. Kokuyo als Sohn Satans jedenfalls scheint etwas zu vermuten. Wäre Shuishiro ein Dämon, so würde er dies sicher gleich erkennen und sagen. Aber wer weiß, welches Wesen in Shuishiro schlummert. Es bleibt spannend und vor allem steht noch immer die Frage im raum, ob Kohaku wieder in die Welt der Menschen zurückkehren wird und vor allem ob sie es überhaupt darf oder schlussendlich einfach tut und genauso von der Bildfläche verschwindet wie Hisui, die mit Kokuyo durchgebrannt ist.

Empfehlen möchte ich den vierteiligen Manga all jenen, die Mangas in Kombination mit Liebesgeschichten mögen. Der Klassiker gehört eigentlich in jedes Regal von weiblichen Manga-Fans, weil er so zuckersüß ist, dass man beim Lesen einfach nur begeistert vor sich daher quieken kann. Clamp begeistert durch wunderschöne Zeichnungen, eine spannende und süße Storyline, aber vor allem durch fundiertes Hintergrundwissen zu Engeln und Dämonen. Es macht einfach Spaß!

Idee: 5/5
Zeichnungen: 5/5
Charaktere: 5/5
Emotionen: 5/5
Details: 5/5
Logik: 5/5

Gesamt: 5/5

  • Taschenbuch: 193 Seiten
  • Verlag: Carlsen (1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551742839
  • ISBN-13: 978-3551742834
  • Verpackungsabmessungen: 17,6 x 11,4 x 1,7 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen