Freitag, 28. April 2017

Kindersegen (Booksnack) von Lisa Straubinger

Zum Inhalt:Eine Kurzgeschichte über verlorene Träume. Maria und Haralds Leben fällt durch den Verlust ihrer Tochter in sich zusammen. Sie leben sich auseinander, machen irgendwie weiter, treffen falsche Entscheidungen und müssen damit leben. Ein Kind steht zwischen ihnen und verbindet sie doch.
Maria und Harald könnten unglücklicher nicht sein. Während Maria zwanghaft versucht schwanger zu werden, hat Harald die Sache längt aufgegeben. Als Maria zum elften Mal eine Fehlgeburt erleidet, erklärt ihr der Arzt, dass sie mit fünfundvierzig Jahren den Gedanken ablegen sollte Mutter zu werden. Zu viel für Maria, die nach dem Tod ihrer geliebten Tochter Penelope, immer mehr erlebt hat, wie ihre Ehe den Bach herunter geht. Als sie an einem Kinderspielplatz ist, lässt sie ihr gemeinsames Leben mit Harald Revue passieren und plötzlich steht für sie ein gewagtes Vorhaben fest.
Die Geschichte von Maria könnte trauriger nicht sein. Da versucht man als Frau zwanghaft Mutter zu werden und muss immer wieder erleben, wie die Kinder sterben. Dass die Ehe dabei kaputt geht ist nach so vielen Fehlversuchen wohl kein Wunder und dass Harald irgendwann keine Lust mehr hat es zu probieren ist wohl auch kein Wunder. Dass er jedoch eine Affäre hat, bei der genau das geschieht, was sich Maria so sehnlich wünscht, das hat er so nicht einkalkuliert. Denn eigentlich will er ja auch gar keine Kinder mehr. Sie sind zu laut und auch dreckig. Die Ziele von ihm und Maria könnten also unterschiedlicher nicht mehr sein und dann tut Maria etwas, was Harald gänzlich aus der Bahn wirft.
Der Booksnack hat sich leicht lesen lassen. Man ist schnell in der Geschichte drin, kann sich gut in Maria hinein versetzen, jedoch wird einem der Charakter im Laufe der Geschichte befremdlich, spätestens ab der Stelle wo sie an dem Spielplatz ist. Die Beziehung zwischen Harald und Maria wird gut dargestellt und man kann sich vorstellen, wie die beiden sich nach und nach auseinander gelebt haben. Im Großen und Ganzen ist die Geschichte rund um Maria interessant, jedoch auch etwas verstörend, spätestens an dem Punkt, wo sie Harald in der Hand hat und er ihr einfach nichts mehr entgegen setzt. Das ist in meinen Augen unlogisch, auch wenn ich mir gut vorstellen kann, dass es solche durchgeknallten Paare durchaus gibt. Gruselig eigentlich.
Empfehlen möchte ich den Booksnack allen Lesern, die etwas Emotionales suchen. Mit dem Snack kommt ihr hier voll auf eure Kosten. 

5 von 5 Sternen gibt es hierfür.



  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 221 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 19 Seiten
  • Verlag: booksnacks.de (13. Dezember 2016)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01N0QDRZF

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen