Montag, 6. Februar 2017

Weihnachts-Strip ins Liebesglück (booksnack) von Jennifer Wellen

Zum Inhalt:
„Ich weiß, was du letztes Weihnachten getan hast“ – mit diesen Worten wird Anna von ihrer Arbeitskollegin Elly erpresst, deren Junggesellinnenabschied zu organisieren. Doch Anna hat alles andere als Lust darauf. Immerhin heiratet Elly ihren Ex. Aber die Angst, Elly würde dann ihr kleines Geheimnis an die große Glocke hängen, lässt sie zusagen. So schlimm kann das doch eigentlich nicht werden, oder? Leute einladen, Raum reservieren, Stripper buchen – wäre doch gelacht, wenn sie das nicht hinbekäme. Nur erstens kommt es anders und zweitens als Anna denkt, denn schlimmer geht ja bekanntlich immer …

Nachdem Anna etwas sehr Peinliches passiert ist, ist es ihre Arbeitskollegin Elly, die dies immer wieder schamlos ausnutzt und Anna damit erpresst, dass sie etwas weiß, was Anna letztes Jahr zu Weihnachten getan hat. So kommt es, dass Elly Anna darum bittet ihren Junggesellinnenabschied auszurichten - und das obwohl sie Annas Exfeund heiraten wird. Doch mit den richtigen Hebeln bleibt Anna gar nichts anderes mehr übrig, als den Junggesellinnenabschied auszurichten. Das kann auch gar nicht so schwer sein, denkt sich Anna, doch dann jagt eine Katastrophe die andere...

Die Kurzgeschichte aus der Feder von Jennifer Wellen liest sich an sich sehr gut. Sie ist leicht verständlich und man kann dem Hergang sehr gut nachvollziehen, jedoch konnte ich mich nicht mit Anna anfreunden. Sich erpressen zu lassen zeugt für mich nicht sonderlich von Charakterstärke und somit konnte ich mit ihr einfach nicht wahr nehmen. Auch wenn sie erpresst wurde, so hätte ich dann doch gedacht, dass sie sich ein bisschen mehr Mühe gibt. Schließlich soll das ja der Abend werden, aber stattdessen hat sie das Ganze in einer Katastrophe enden lassen - das würde ich nicht mal meinem schlimmsten Feind wünschen. Pfui. Lustig zu lesen war es für mich daher auch nicht.

Fazit: Ein kurzweiliger, mittelmäßiger Lesespaß, bei dem die Geshcichte gar nicht erst so recht in Gang kommt. Schad.

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 256 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 16 Seiten
  • Verlag: booksnacks.de (5. Oktober 2016)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01LYEYU5S

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen