Samstag, 7. Januar 2017

Krimis (fast) ohne Mord (7 Booksnacks) von Thomas Kowa

Zum Inhalt:
Ein Krimi ohne Mord? Geht das überhaupt? Ja, meint Thomas Kowa. In der momentanen Regionalkrimiflut morden sich durch jedes kleine Dörfchen drei Serientäter, ist es da nicht an der Zeit, wieder ein wenig realistischer zu werden? Sollte man als Autor nicht auch mal anderen Verbrechen eine Chance geben? Es gibt so schöne Entführungen, Heiratsschwindeleien und Raubüberfälle, bei denen kein Blut fließt und die trotzdem spannend sind. Und manchmal auch lustig. Doch keine Angst, die eine oder andere Leiche serviert uns der Autor dann doch noch ....

In diesem Sammelband von sieben Booksnacks präsentiert Thomas Kowa Krimis, bei denen es fast keinen Mord gibt. Klingt erst einmal komisch, ist aber so, denn ganz ohne Leiche geht es in einem Krimi dann doch nicht. Trotzdem ist ein Hauptteil der Geschichten aber wirklich ohne Mord. Bevor es zu der jeweiligen Geschichte kommt, erklärt der Autor, wie er auf die Idee zu der Geschichte gekommen ist beziehungsweise aus welchem Grund die Geschichte geschrieben wurde oder eben so geworden ist, wie sie ist. Dabei muss man zumeist schon bei den Erklärungen herzlich schmunzeln.

Die Geschichten, die in diesem Band enthalten sind, sind folgende Booksnacks:
- Krimi ohne Mord
- Tod auf dem Betze
- Chatroulette
- Im Land der Mafiosi
- Der Puma mit den drei Streifen
- Triduum Sacrum
- Salzstangen und Cola
- Es war der Februar
- Ritter Kuoni

Hierbei treffen wir auf einen Kommissar, der sein ganzes Leben noch nicht einen richtigen Fall hatte und dann plötzlich mit 5 Toten konfrontiert werden soll. Wir haben einen Fußballliebhaber, der nur durch seine Bewunderung knapp dem Tode entkommt, jedoch eine Leiche zurück lässt. Wir haben außerdem einen Heiratsschwindler und einen Unglücksraben im Gepäck. Wir treffen in der Sammlung auf einen kuriosen Chatabend der fast tödlich für den Protagonisten endet. Wir lernen, dass Cola und Salzstangen nicht gegen Durchfall helfen. Und wir erleben, wie es sein kann Kindergärtner zu sein, wenn die Kinder nur Dummheiten anstellen. Außerdem erleben wir die Aufklärung um ein Schlossgespenst und wir lernen, dass Haarfärbemittel nicht immer das halten, was sie versprechen.

Von mir gibt es für diese Sammlung eine absolute Leseempfehlung. Die Geschichten eignen sich sehr gut für eine Pause oder eine kurze Bus- oder Zugfahrt. Ein paar Details mehr hätten den Geschichten in meinen Augen aber nicht geschadet. Trotzdem gut gemacht. Top.

Bewertung:

- Krimi ohne Mord 4/5
- Tod auf dem Betze 3/5
- Chatroulette 4/5
- Im Land der Mafiosi 4/5
- Der Puma mit den drei Streifen 4/5
- Triduum Sacrum 5/5
- Salzstangen und Cola 4/5
- Es war der Februar 5/5
- Ritter Kuoni 3/5

Gesamt: 4/5

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 676 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 93 Seiten
  • Verlag: booksnacks.de (27. Oktober 2016)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01M32BA4P

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen