Samstag, 31. Dezember 2016

Ein Vampir auf Reisen von Ingrid Uebe

Familie Bredfeldt will in den Urlaub nach Italien fahren. Familie Bredfeldt, das sind Mutti, Vati, die Zwillinge Nina und Tina, die große Schwester Hanna und der kleine Vampir Ambrosius. Vampir? Richtig! Der kleine Kerl wohnt bei der Familie, seitdem sie ihn im Wald gefunden hatte. Alle sind in heller Aufruhr wegen den Ferien in Italien, nur Brosi, der bekommt von seiner chaotischen Familie kaum etwas mit, denn er schläft scheinbar satt und zufrieden unten in seinem Keller - das fällt aber nur Hanna sofort auf. Sie hat auch schon einen Verdacht, an wen Brosi geknabbert haben könnte, denn Radiomeldungen und auch ein Lied von Brosi lassen sie es ahnen. Das wird für Hanna auch noch richtig gefährlich, denn Brosi hat einen neuen Vampir erschaffen...

Die dritte Geschichte aus der Reihe um den kleinen Vampir Ambrosius von Bröselstein ist so niedlich geschrieben und illustriert, dass ich wohl einen kleinen Zuckerschock erlitten habe. Die Geschichte ist in Fibelschrift geschrieben, sodass junge Leser nicht in den Zeilen verrutschen. Außerdem ist die Geschichte schön illustriert und in kleine Abschnitte eingeteilt, sodass die kleinen Leser das Gelesene noch einmal verarbeiten können. Die Geschichte ist sehr kindgerecht. Während Hanna und Brosi mit den Zwillingen quasi die Helden der Geschichte sind, sind Mama und Papa zwar als Ordnungshüter mit dabei, aber die beiden werden so nicht weiter beleuchtet. Mit kindlichem Eifer nehmen die Kinder ihren lang ersehnten Urlaub in Angriff. Endlich baden, im Sand buddeln und so viel spielen, bis sie abends in die Betten fallen. Auch Zankereien, die sonst stattfinden treten kaum auf. Dazu hat Hanna aber auch keine Zeit, denn sie belauscht Brosi bei einem Lied und erfährt so, dass er einen neuen Vampir erschaffen hat. Als Papa dann Konzertkarten besorgt und Hanna in der ersten Reihe sitzen darf, gelangt sie in den Fokus des Vampirs, was ihr fast den Kragen kostet.

Empfehlen möchte ich das niedliche Büchlein allen kleinen und großen Vampirfans. Für die kleinen wird die Geschichte sehr spannend sein und die Großen werden darüber schmunzeln. Die Geschichte macht Spaß und eignet sich in meinen Augen auch super, um mit den Kleinen lesen zu üben.

Idee: 5/5
Charaktere: 5/5
Spannung: 5/5
Witz: 5/5

Gesamt: 5/5

  • Gebundene Ausgabe: 91 Seiten
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 2 (1. Januar 2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3473341533
  • ISBN-13: 978-3473341535
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 1,4 x 21,5 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen