Freitag, 18. November 2016

Narrenfeuer (Booksnack) von Julia Lalena Stöcken

Zum Inhalt:
Mit gebrochenem Herzen gefangen im Moor, erglimmt ein einzelnes Licht in der Finsternis. Wie viel vermag es zu halten – von dem, was es verheißt?

Die junge Elen ist außer sich. Trotz dass sie mit Wendel verlobt ist, wollen ihre Eltern, dass sie den jungen Mann Hans heiratet. Wutentbrannt verlässt das Mädchen ihr Heimatdorf und läuft durch das Moor, vorbei an den Torfstechern, zu ihrem Versteck, dass sie einst mit Wendel erbaut hat. Dort grämt sie sich und fragt sich, was wohl aus ihm geworden ist, nachdem er sich vor zwei Jahren der Armee angeschlossen hat, um gegen Napoleon in den Krieg zu ziehen. Und dann entdeckt sie es, ein Licht, dass so lustig leuchtet und durch die Luft flattert.

Ich durfte den Booksnack in einer Leserunde lesen und muss sagen, dass mir die Geschichte auf knapp sechs Seiten sehr gut gefallen hat. Obwohl es sich um eine Kurzgeschichte handelt, hat die Autorin es geschafft eine stimmige Atmosphäre zu schaffen und auch wenn man bereits ahnen kann, wie die Geschichte für Elen ausgeht, ist sie wirklich spannend und emotional geschrieben. Man schafft es sich in die Lage von Elen zu versetzen und kann ihre Gefühle nachvollziehen. Das auf so wenigen Seiten zu schaffen, gelingt nicht jedem. Auch die Umgebung und die Hintergrundgeschichte sind stimmig. Die Geschichte ist in meinen Augen ein wunderbares Gesamtpaket und macht Appetit auf mehr Werke der Autorin.

Empfehlen möchte ich den Booksnack allen, die gern dramatische, magische und emotionale Stücke lesen. Für Zwischendurch kommt hier jeder auf seine Kosten. Wirklich klasse gemacht.

Idee: 5/5
Charaktere: 5/5
Spannung: 5/5
Details: 5/5
Emotionen: 5/5

Gesamt: 5/5


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 276 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 15 Seiten
  • Verlag: booksnacks.de (4. Oktober 2016)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01LX788HM

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen