Donnerstag, 3. November 2016

Check 02 von So-Young Lee

Seunga hat es sich in den Kopf gesetzt einem der beiden Draufgänger aus ihrer Schule näher zu kommen. Doch das ist einfacher gedacht als getan. Denn bereits die erste Begegnung mit ihnen endet in einem Desaster und im Krankenzimmer, wo sie auch prompt auf ihren Bruder Yeshin trifft, der Kyuwon und Yuha abholen will. Während Yeshin versucht das Beste aus der Situation zu machen, schmiedet Yuha seinen eigenen perfiden Plan, um an Seunga heranzukommen und Kyuwon das Leben schwer zu machen. Und dann taucht auch noch eine verflossene Liebe von Kyuwon auf, die ihn scheinbar nicht aufgeben möchte. Ist das Seungas Chance, um an ihn heran zu kommen? Sie beschließt sich ein Herz zu fassen und ihn anzusprechen. Doch der Schuss geht nach hinten los. Als Seunga mit ihrer Freundin Jimi in einem Resaturant aus Versehen Alkohol trinkt, scheint das Chaos perfekt, denn anstatt nach Hause zu gehen, lässt sie sich zu ihrem Bruder bringen, wo auch Kyuwon und Yuha sind....

Der zweite Band von Check aus der Feder von Lee So-Young geht wieder spritzig weiter und die Ereignisse überschlagen sich. Während Seunga sich als Ziel gesetzt hat einem der Jungen näher zu kommen, ist Kyuwon noch immer unwissend, was Seungas Herkunft betrifft. Yuha jedoch weiß wer sie ist und verfolgt seine ganz eigenen Pläne. Er hat es sich als Ziel gesetzt sie für sich zu gewinnen und legt es auf einen Konkurrenzkampf mit Kyuwon an. Was das jedoch bringen soll ist noch immer nicht ergründbar, verspricht aber jede Menge spannende Momente in den nächsten Teilen. Jimi ist entgegen meiner ersten Einstellung ein ganz vernünftiges Mädchen und scheint eine gute Freundin für Seunga zu werden. Ihre fürsorgliche Art gefällt mir. Auch Yeshins Vorhaben wird nun ein bisschen mehr beleuchtet. Er will, dass Kyuwon und Yuha in einem Musikstudio arbeiten und eine Platte herausbringen. Ein wirklich großes Vorhaben und ich bin gespannt, ob die beiden das auch schaffen werden. Was mich aber vor allem richtig auf die Folter spannt ist, wie die Sache zwischen den drei Protagonisten weiter geht. Der Konkurrenzkampf, der von Yuha ausgeht, scheint wirklich noch sehr spannend zu werden. Und natürlich interessiere ich mich auch für einen weiteren Charakter, der neu mit hinzu gekommen ist. Der Draufgänger Jaeog Seo scheint auch noch eine Schlüsselrolle in der Serie einzunehmen.
Noch immer bin ich echt geflasht von diesen wunderbaren Zeichnungen die Lee hier wieder abliefert. Die Charaktere können in einem Moment engelsgleich wirken und dann wieder so brutal und kantig, dass einem der Atem stockt. Lee versteht es mit Mimiken und Gestiken zu arbeiten. Ich mag ihre Werke.

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Egmont EHAPA/CVK (Dezember 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3770462599
  • ISBN-13: 978-3770462599
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 17,6 x 12,4 x 1,8 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen