Dienstag, 4. Oktober 2016

In den Armen des Vampirs Band 1 von Chloe Wilkox



Gloria Robin ist eine Musikerin durch und durch. Sie schlängelt sich mit kleinen Auftritten durchs Leben und ist genügsam, da der große Durchbruch bis jetzt ausgeblieben ist. Ihr größter Wunsch ist es endlich groß heraus zu kommen, so wie ihre Mutter, die einst eine berühmte Rocksängerin war, jedoch zeitig verstorben ist. Gloria wuchs bei einer Bandkollegin und Freundin ihrer Mutter auf und ist dieser sehr dankbar dafür, dass sie ihre Freiheiten einst für sie aufgeopfert hat. Als der Musikproduzent Benjamin Marlowe sich bei Gloria meldet, da er sie bei einem Konzert gesehen und für gut befunden hat, scheinen sich endlich alle Wünsche für Gloria zu erfüllen. Sie reist nach New York, um den Produzenten und seine Pläne kennen zu lernen. Prompt findet sie sich in einem überschwänglichen Luxus wieder, der sie selbst ganz klein erscheinen lässt. Schon bei der ersten Begegnung mit dem Produzenten sprühen bei Gloria die Funken und sie weiß gar nicht, wie sie mit diesen Gefühlen umgehen soll. Als er ihr anbietet als Sängerin einer Band zu arbeiten ist Gloria Feuer und Flamme. Doch die Proben fernab von New York stehen für sie unter keinem guten Stern, da sie nicht von allen Mitgliedern akzeptiert wird. Und dann entdeckt sie auch noch ein ungeheuerliches Geheimnis, das ihre Welt ordentlich ins Wanken bringt.

Die zwölfteilige Reihe rund um Gloria und Benjamin ist eine Geschichte für Zwischendurch. Die Autorin schreibt ab der ersten Seite fesselnd und die Seiten fliegen nur so dahin, trotzdem fehlen mir an vielen Stellen die Details und vor allem die detaillierten Emotionen. Gloria gibt sich viel zu schnell mit den Tatsachen zufrieden und die beiden landen mir persönlich viel zu schnell in der Kiste. Ansonsten finde ich die Idee um Gloria und Benjamin aber ganz toll. Sie ist nichts Neues, aber eben auch nichts ausgetretenes. Die Autorin schafft es bereits bekannte Situationen geschickt und neu zu verpacken. Die Traumsequenzen um ihr Mutter sind ebenfalls raffiniert eingefädelt und lassen den Leser vermuten, was mit ihr passiert sein könnte. Spätestens ab dem Punkt, wo die Vampire auftauchen, glaubt man nicht mehr an einen Unfall, den die Mutter angeblich gehabt hat. Man hat sogar kurzweilig Benjamin in Verdacht.

Gloria als Protagonistin muss man eigentlich sympathisch finden, auch wenn sie meiner Meinung nach ein bisschen am Stockholmsyndrom leidet. Sie steht mit beiden Beinen fest im Leben, ist genügsam mit dem, was sie für ihre Auftritte bekommt und sie träumt davon einmal in die Fußstapfen ihrer Mutter zu treten. Sie ist ihrer Ziehmutter dankbar dafür, dass sie sich so für sie aufgeopfert hat und stellt an jede Situation keine überkanditelten Erwartungen. Sie ist mit ihrer genügsamen Art einfach ein kleines Goldstück.
Benjamin hingegen scheint zu Beginn sehr distanziert und unerreichbar. Das ändert sich aber schnell und man kann seinen guten Charakter, seine zuvorkommende Art und seinen weichen Kern erkennen. Er ist sehr großzügig, hat einen großen Beschützerinstinkt, traut sich selbst aber manchmal nicht über den Weg und versinkt ein bisschen in Selbstmitleid über seine Lebenssituation. Durch seine Art muss man auch ihn einfach mögen.
Als Nebencharakter möchte ich noch Kim erwähnen, denn ihre Geschichte ist es, die dem Leser und auch Gloria die Augen öffnen, dass Vampire gefährlich und unberechenbar sind. Sie ist eine richtige Zicke und macht Gloria das Leben schwer, doch ich denke, dass ihre Unzufriedenheit über ihr Dasein und der Wunsch, dass niemandem das Gleiche widerfährt, dazu führen, dass sie eben so ist, wie sie ist. Ich denke, im Grunde ist sie gar nicht so schlimm, wie sie sich gibt.

Empfehlen möchte ich die Geschichte allen, die Vampirgeschichten sowie erotische Geschichten mögen. Wer keine detaillierten Bettgeschichten lesen möchte, möge bitte die Finger von diesen Büchern lassen.

Idee: 5/5
Logik: 4/5
Charaktere: 5/5
Emotionen: 4/5
Details: 4/5

Gesamt: 4/5

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1604 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 108 Seiten
  • Verlag: Addictive Publishing (18. März 2015)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00U2IWQ52

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen