Montag, 19. September 2016

Shinshi Doumei Cross - Die Allianz der Gentlemen Band 4 von Arina Tanemura



Zum Booklet:
Endlich beginnt das Kulturfest und Haine ist als Mitglied des Schülerrats stark in die Organisation des Events eingebunden. Doch auch bei all dem Stress bleibt ihr noch genug Zeit für ihre große Liebe Shizumasa: Für ihren gemeinsamen Tanz mit ihm auf dem Ball hat sich Haine extra ein wunderschönes Abendkleid besorgt und hofft aus tiefstem Herzen, ihm dort endlich näher zu kommen.

- Achtung Spoiler -
Endlich ist das Schulfest da und auch wenn Haine als Platina ihre Aufgaben zu erfüllen hat, versucht sie sich einzubringen. Zu ihrer Freude macht ihre Schwester ihrem Stiefbruder zum Liebesbekundungswettbewerb eine öffentliche Liebeserklärung die der arme Kerl nun nicht mehr ausschlagen kann. Haine freut sich besonders auf den Ball, dafür hat sie sogar ein atemberaubend schönes Kleid organisiert, das einer Platina wirklich würdig ist. Sizumasa indessen tauscht seinen Platz mit seinem Doppelgänger für diesen Abend ein und so ist es der echte, aber auch der falsche Shizumasa, der Haine einen Kuss auf dem Ball stiehlt. Als der Doppelgänger wieder sein Amt einnimmt und von der Sache Wind bekommt, scheint dieser mehr als eifersüchtig zu sein und ohne dass Haine etwas davon mitbekommt, was sie eigentlich getan hat, wird sie als Platina entlassen. Als sie das alles nicht wahr haben will untermauert der Kaiser seine Entscheidung, indem er sie schlägt.

Was soll ich sagen, die Zeichnungen waren wie immer ein Traum und besonders die Ballszenen haben mir sehr gut gefallen, da Haine wirklich bezaubernd aussieht, fast wie ein Engel. Trotzdem hat mich auch dieser Band nicht überzeugen können. Immer wieder springen die Doppelgänger und auch die Gefühle hin und her. Die arme Haine wird immer mehr hin- und her geschubst und schlussendlich sogar für etwas bestraft, was sie ja nicht wissen kann. Dass Shizumasa sie sogar schlägt fand ich doch recht überflüssig. Ich weiß, dass Japaner auf das ganz große Drama stehen, aber ganz ehrlich, welches Mädel würde sich so etwas gefallen lassen und dann noch hinter dem Typen hinterher trauern, besonders, wenn sie einmal ein Yankee war und so taff ist wie Haine. etwas unschlüssig, aber okay. Weiterhin nervt mich dieses Liebeskarussell, welches sich hier aufbaut. Haine und Shizumasa. Haine und der Doppelgänger Shizumasa. Haine und Ushio. Ushio und Senri. Maora und Maguri. Maguri und der Postbote. Haine und ihr Stiefbruder. Ihr Stiefbruder und ihre Schwester. Das ist einfach viel zu überladen, das macht echt keinen Spaß mehr.

  • Taschenbuch: 184 Seiten
  • Verlag: TOKYOPOP (24. Oktober 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865806740
  • ISBN-13: 978-3865806741
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,5 x 18,7 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen