Mittwoch, 21. September 2016

Shinshi Doumei Cross - Die Allianz der Gentlemen Band 6 von Arina Tanemura



Zum Inhalt:
Der Schock sitzt tief: Als Haine erkennt, dass es zwei Shizumasas gibt, bricht ihre Welt mit einem Schlag zusammen. Haine muss sich fragen, wen von beiden sie wirklich liebt, doch bevor sie eine Antwort auf diese schwierige Frage gefunden hat, macht ihr Takanari eine Liebeserklärung. Wie wird Haine auf das Geständnis des unechten Shizumasa reagieren?

Haine kann es nicht glauben. Shizumasa hat einen Doppelgänger und sie war die ganze Zeit mit diesem unterwegs. Als der echte Shizumasa ihr rät auf ihn zu warten, ist Haine sichtlich verwirrt. Kann man jemanden lieben, den man eigentlich nicht kennt? War ihre Liebe für Shizumasa vielleicht gar nicht echt und was empfindet sie für dessen Doppelgänger Takanari? Als Haine wieder in der Schule ist und alles so laufen soll, als wäre nie etwas gewesen, bekommt sie einen Zettel, auf dem sie gebeten wird auf's Dach zum Schulpool zu kommen, wenn sie nicht möchte, dass das Geheimnis um den Kaiser Shizumasa preis gegeben wird. Natürlich macht sich Haine auf den Weg, um sich dem Erpresser zu stellen, tappt dabei aber in eine Falle und wird von Takanari gerettet. Unerwartet gesteht dieser ihr schließlich seine Liebe und dass er sie für sich allein will, doch Haine flüchtet sich vor dieser Aussage. Als es wenig später zu einem Zusammenstoß mit dem Postboten kommt, erkennen die Schüler, dass der Postbote niemand anderes als Maora ist, welcher von nun an als Mann in die Schule kommt. Maguri ist hin und weg und interessiert sich nun plötzlich für Maora, doch der lässt ihn eiskalt abblitzen, denn Maora hat seine ganz eigenen Ziele. Er will Haine für sich haben. Da sie aber die Platina ist, fordert Maora eine Neuwahl der Kaiser und scheinbar ist ihm bei dieser Wahl auch jedes Mittel recht, um Shizumasa von seinem Thron zu stoßen.

Auch dieser Teil um die Schüler der kaiserlichen Akademie war nicht besonders gut, ich bin wirklich besseres von Arina Tanemura gewöhnt. Die Zeichnungen sind gewohnt sauber, jedoch gibt es noch immer Probleme, um die Charaktere unterscheiden zu können, da sie sich einfach viel zu ähnlich sind. Auch das Beziehungs-Hin-und-Her ist noch immer nicht besser, sondern verkompliziert sich, indem Maora nun der Postbote ist und dieser ja etwas von Haine will, während Maguri den Postboten liebt und Maora eigentlich Maguri - ja, Arina Tanemura hat schlicht und einfach megamäßig übertrieben. Hinzu kommt dann noch Haines beste Freundin Uahio, die scheinbar mit dem Schularzt anbandelt, aber auch etwas von Haine will. Kompliziert, übertrieben, für mich einfach nicht nachvollziehbar. Und dem ganzen wird dann noch die Krone aufgesetzt, indem ja Shizumasa eigentlich Haine für sich möchte, Takanari - sein Doppelgänger - sie aber auch liebt und scheinbar Takanari gar nicht viel zu sagen hat, da er in Shizumasas Schatten zu leben hat. Was für ein ausgemachter Schwachsinn. Schade.

  • Taschenbuch: 176 Seiten
  • Verlag: TOKYOPOP; Auflage: 1 (2. Juli 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865806767
  • ISBN-13: 978-3865806765
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,4 x 18,9 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen