Mittwoch, 10. August 2016

Dragon Ball Band 30: Die Gruppe Z von Akira Toriyama



Nachdem die Freunde um Son-Goku endlich die Basis von Dr. Gero entdeckt haben, wollen sie verhindern, dass er die Cyborgs aktiviert, die die Zukunft von Trunks in Schutt und Asche gelegt haben. Doch sie kommen zu spät und müssen nicht nur zusehen, wie die Cyborgs C17 und C18 ihren Schöpfer in die ewigen Jagdgründe schicken, sondern müssen auch noch mit erleben, wie die beiden einen weiteren Cyborg zum Leben erwecken, den Trunks gar nicht kennt. Sein Eingriff in die Zukunft scheint doch schwerwiegendere Folgen zu haben, als er dachte. Denn C16 gibt es in der Zukunft nicht. Während die Freunde und vor allem Vegeta vergeblich versuchen die Cyborgs zu vernichten, kämpft Son-Goku gegen die ausgebrochene Herzkrankheit an. Als die Freunde besiegt sind, verschonen die Cyborgs deren Leben, weil sie zuerst nach Son-Goku suchen wollen. Das ist die Chance für die Freunde Son-Goku zu Muten Roshi auf die Schildkröteninsel in Sicherheit zu bringen! Währenddessen macht sich Piccolo auf den Weg zu Gottes Palast, denn es gibt nur eine Chance gegen die Cyborgs anzukommen. Er muss stärker werden, indem er sich mit Gott wieder vereinigt, doch dazu muss er ihn erst einmal überzeugen. Und dann entdeckt Bulma eine Zeitmaschine, die der von Trunks zum verwechseln ähnlich sieht und scheinbar noch etwas viel Schlimmeres als die Cyborgs beherbergt hat.

Der dreißigste Teil der Mangareihe rund um die Abenteuer des Kämpfers Son-Goku ist wieder voller Spannung und unerwarteter Wendungen. Nicht nur, dass sich die Zukunft rund um Trunks immer mehr verschiebt und verändert, sein Auftauchen scheint noch stärkere Gegner auf den Plan gerufen zu haben. Wenn man vorher dachte, dass es nicht mehr stärker und noch gewaltiger geht, der hat sich geirrt. Obwohl die Freunde trainiert haben und die stärksten Kämpfer der Erde sind, sind sie einfach chancenlos gegen die Cyborgs. Ihre Grausamkeit stellt Toriyama in der Ermordung von Dr. Gero und deren Drang mit den Kämpfern zu spielen dar. Um den Cyborgs etwas entgegen bringen zu können macht sich der Teufel Piccolo auf den Weg zu Gott, um wieder eins mit ihm zu werden. So erhofft er sich stärker als ein Supersaiyajin zu sein. Es bleibt fraglich, was dann wohl aus den Dragon Balls wird. Auch Vegeta lernt in den Cyborgs seinen Meister kennen. Ist er am Anfang noch überheblich, muss er bald erkennen, dass er gegen diese Wesen keine Chance hat, was natürlich wieder unbändig an seinem Ego kratzt. Ich bin gespannt, was sich der Prinz der Saiyajins einfallen lässt, um ihnen erneut gegenüber treten und gewinnen zu können. Zum Ende hin entdeckt Bulma Trunks Raumschiff und gleich danach eine Insektenhülle die scheinbar mit der Raumkapsel angekommen ist. Das Wesen das daraus entstanden ist ist grausam und wird den Freunden wohl noch mehr Schwierigkeiten bereiten.

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Carlsen (15. Februar 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551735700
  • ISBN-13: 978-3551735706
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 11,3 x 2 x 17,5 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen