Donnerstag, 23. Juni 2016

Die 17-Tage Diät - Phase 1

Die erste Phase dient laut Buch dem "Anheizen" hierbei verzichtet man komplett auf Speisen die Zucker oder Stärke enthalten. Also man verzichtet quasi auf alles, was eigentlich ganz lecker ist. Ziel der ersten 17 Tage ist es den Körper effektiv zu entgiften. Dabei soll er sich von Schlacken und überschüssigen Fetten trennen. Der Magen-Darm-Trakt soll neu gepolt werden. Laut dem Buch soll man sich in und nach diesen ersten 17 Tagen fitter und gesünder fühlen. Doch was darf man eigentlich noch essen?


  1. Obst: Zweimal täglich ausgewähltes Obst, welches man der Liste entnehmen kann, jedoch nur bis 14 Uhr. Es empfiehlt sich also bereits beim Frühstück mit der Obstportion zu beginnen und nach der Mittagszeit eine Portion Obst als Zwischenmahlzeit einzuplanen. Erlaubt sind unter anderem Beeren wie Heidelbeeren, Johannisbeeren und Himbeeren, sowie Äpfel, Birnen und Orangen etc. Das Obst ist jedoch abzuwiegen.
  2. Probiotika: Zudem sollte man zweimal am Tag Probiotika zu sich nehmen. Empfohlen werden hierbei Naturjoghurt oder Frischkäse etc. Auch das Probiotika sollte abgewogen werden und 180 g nicht überschreiten.
  3. Gemüse: Gemüse kann und soll so viel gegessen werden, wie man möchte, so lange es sich um reinigendes - also nicht stärkehaltiges - Gemüse handelt. Darunter zählen unter anderem Karotten, Paprika, Gurke und Pilze.
  4. Öle: Zweimal täglich sollten dem Körper gesunde Öle zugeführt werden - z.B. in Form von Olivenöl als Grundlage zum Braten oder als Salatdressing.
  5. Proteine: Als Proteinlieferant stehen dem Teilnehmer vor allem Hähnchen- und Putenfleisch, sowie Fisch wie Lachs und Dorsch zur Auswahl. Die Filetstücken sind von überschüssigen Fett zu befreien und natur zu braten/kochen. Während er ersten Phase darf man so viel Proteine zu sich nehmen wie man möchte. Auch Eier sind eine Möglichkeit Proteine zu sich zu nehmen, jedoch sollten nie mehr als zwei Eier oder vier Eiweiß täglich verzehrt werden.

Alles außerhalb der Listen sollte nicht gegessen werden, um ein größt mögliches Ergebnis zu erreichen. Dazu empfiehlt der Autor jeden Tag mindestens 17 Minuten Sport, um den Körper noch mehr in Schwung zu bringen. Als Getränk sollte man hauptsächlich zu grünem Tee greifen, da dieser den Kreislauf ankurbelt und den Körper noch zusätzlich entschlackt. So verspricht der Autor, dass während der ersten Phase im Schnitt bis zu 5 kg von der Waage verschwinden.

fddb-App


Ein Tag in der 17-Tage Diät könnte somit also wie folgt aussehen:

  • Morgens: Gleich nach dem aufstehen ein Zitronentee aus einer frisch gepressten halben Zitrone sowie zum Frühstück Joghurt mit Obst und einer Tasse grünem Tee
  • Mittags: Ein Salat mit Blattsalat, Gurke, Paprika, Schalotten und Stremellachs. Dazu ein Topping aus 2 TL Balsamicoessig udn 1 TL Olivenöl. Außerdem eine Tasse grüner Tee.
  • Snack: Zweite Portion Obst und/oder Probiotika
  • Abends: Thunfischbolognese aus Pilzen, Thunfisch und passierten Tomaten sowie eine Tasse grüner Tee

Im Buch gibt es für die kompletten 17 Tage Menüvorschlage sowie Rezepte, die sich beliebig kombinieren lassen. Wer 17 Tage richtig tapfer bleibt, der wird am Ende durch gute Ergebnisse belohnt!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen