Dienstag, 10. Mai 2016

Dragon Ball Band 3: Kamesennins Kampfschule von Akira Toriyama



Nachdem die Suche nach den Dragonballs für Son Goku und seine Freunde eher weniger erfolgreich verlaufen ist, beschließt der kleine Kampfknirps eine Kampfausbildung bei dem Herren der Schildkröten zu absolvieren. Während Meister Roshi seinem Schüler immer wieder die Aufgabe stellt ein hübsches Mädchen auf seine Insel zu holen, versteht Son Goku seine Aufgabe scheinbar nicht, was den lüsternen Roshi fast verzweifeln lässt. Erst als der glatzköpfige Kuririn auftaucht, scheint diese Aufgabe lösbar. Doch die Dame, die sie in der Not retten und mit zur Insel nehmen hat es faustdick hinter den Ohren, denn immer wenn Lunch niest, verwandelt sie sich entweder in ihr gutes oder in ihr böses Ich. Zwischen Angst und Schrecken vor Lunch beginnen die Schüler endlich ihre Ausbildung bei Meister Roshi mit dem Ziel am großen Turnier in der westlichen Hauptstadt teilzunehmen und dort eine gute Platzierung zu erlangen.

Wieder einmal hat es Akira Toriyama geschafft ein absolut geniales Werk zu schaffen. Bei dem Ideenreichtum seiner Charaktere scheint dem Mangaka keine Grenze gesetzt und jeder Charakter ist so gut ausgearbeitet, dass man sie einfach lieben muss, selbst wenn es nur Randfiguren sind - sie bleiben einfach im Kopf!
Son Goku will endlich mehr in der Kampfkunst unterwiesen werden. Hier zeigt sich wieder einmal sein starker Wille. Jedoch merkt man immer wieder, dass er kindlich ist und nichts von der Welt weiß. So treibt er seinen lüsternen Meister immer wieder zur Weißglut, was bei dem Leser aber immer wieder für Lacher sogt.
Kuririn hingegen ist zu Beginn der Serie ein sehr komischer Kauz und nur darauf bedacht seine eigenen Ziele zu verfolgen. Dafür ist ihn jedes Mittel recht. Mit der Zeit freunden sich Kuririn und Son Goku jedoch an und werden ein sehr gutes Team.
Lunch als neuer Charakter mischt die ganze Truppe ordentlich auf und man weiß zuerst nicht, ob man sie besser mögen oder fürchten soll. Dieser Charakter ist wirklich ganz wunderbar. Besonders, wenn es darum geht Roshi eins auszuwischen.
Auch treffen wir hier wieder auf altbekannte Charaktere zum Ende dieses Bandes. Bulma, Oolong, Pool und Yamchu geben sich ebenfalls auf dem großen Turnier die Ehre und man erkennt schnell, dass die Freunde noch immer eine sehr enge Bindung zueinander haben.

Empfehlen möchte ich diesen Manga weiterhin allen, die Martial Arts und humorvolle Stücke lieben. Die Zeichnungen sind gewohnt detailliert, wenn auch viel im witzigen Stil gehalten. Dieser Manga gehört einfach in jedes Regal und ist mit der Serie gar nicht zu vergleichen. Unbedingt lesen!

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Carlsen (15. Februar 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551732957
  • ISBN-13: 978-3551732958
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 11,4 x 1,5 x 17,5 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen