Montag, 16. Mai 2016

Alles wird gut...wenn du mich liebst von Amy M. Soul



Die 22-jähige Jasmin lebt das perfekte Leben. Sie hat einen reichen Freund, der sie am liebsten nur hinter dem Herd sehen würde. Sie hat eine Arbeit, die ihr Spaß macht und eine beste Freundin, der sie alles erzählen kann. Es fehlt ihr einfach an nichts. Doch dann passiert etwas, was ihre Welt ins Wanken bringt. Denn als sie am Wenigsten damit rechnet, taucht ein alter Freund auf und erzählt ihr, dass ihr Exfreund Chris wieder in der Stadt ist. Chris. Ihre große Liebe. Chris. Der sie einfach hat sitzen lassen. Chris. Der damals einfach spurlos verschwunden ist und sie hat in ein großes Loch fallen lassen. Chris. Den sie einfach nicht vergessen kann. Chris. Den sie noch immer liebt, oder? Sie hat doch eigentlich Marco. Langsam beginnt die perfekte Fassade zu bröckeln und als Jasmin Kontakt zu Chris aufnimmt, kommt ein Stein ins rollen, der sie vor immer mehr Entscheidungen stellt. Soll sie lieber bei Marco bleiben und das brave Hausmütterchen miemen, so wie er sich das gerne wünscht oder soll sie das Risiko eingehen und sich auf Chris wieder einlassen - doch was ist, wenn der sie einfach wieder fallen lässt?

Ich durfte die Geschichte im Rahmen einer Leserunde lesen und muss sagen, dass ich nach anfänglichen Startschwierigkeiten wirklich ungemein begeistert bin. Die Schreibweise der Autorin ist locker und die Geschichte lässt sich sehr leicht nachvollziehen. Wenn man erst einmal in der Geschichte drin ist, möchte man sie nicht mehr aus der Hand legen. Man fiebert mit Jasmin richtig mit, die Emotionen beim Lesen wechseln ständig, was ich ganz toll finde. Außerdem achtet die Autorin in ihrer Story auf Details, was ich persönlich richtig klasse finde.

Zu Beginn der Geschichte kommt Jasmin als Protagonistin sehr zickig und hochnäsig rüber, doch im Laufe der Story wird sie einem immer sympathischer und man kann sie und ihre Handlungsweisen immer mehr verstehen. Sie hat irgendwo aufgehört selbstständig zu sein uns lässt sich von ihrem Freund Marco richtig unterbuttern. Sie tut alles, damit er nur nicht sauer wird. Im Laufe der Geshcichte lernt sie jedoch, dass das so nicht weiter gehen kann und sich endlich etwas ändern muss.
Marco als Partner von Jasmin ist für mich kurzum ein richtiges Arschloch. Er macht sich ihre Ängste zunutze und versucht sie immer mehr in eine Ecke zu treiben. Sie muss so funktionieren, wie er es will und das macht ihn in meinen Augen zu einem echten Versager. Wenn man nicht akzeptieren kann, dass sich ein Mensch individuell entwickelt, sollte man einfach die Finger von Beziehungen lassen.
Chris ist mir als ihr Exfreund von Anfang an sehr sympathisch gewesen, obwohl er ihr wirklich weh getan hat. Doch je mehr man hinter seine Fassade blickt, desto mehr erkennt man, dass er nicht freiwillig so gehandelt hat und nie aufgehört hat, Jasmin zu lieben.

Die Geschichte kann ich allen Lesern empfehlen, die eine locker-luftige Liebesgeschichte mögen. Ihr bekommt hier alles. Schmetterlinge im Bauch, hochkochende Emotionen, Ängste, Kummer und Zweifel. Ein absolutes Wechselbad der Gefühle. Es lohnt sich wirklich!

Emotionen: 5/5
Liebe: 5/5
Spannung 5/5
Lesefluss: 5/5
Suchtfaktor: 5/5

Gesamt: 5/5


  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1260 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 327 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1530380561
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01CK721EI

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen