Dienstag, 15. März 2016

Whitsunday Islands

Unser Segelausflug begann zeitig. Wir mussten schon um sechs aufstehen. Es war bewölkt.  Es regnete dogar. Das hielt die Sonne jedoch nicht davon ab uns den Pelz zu verbrennen. Das Schnorcheln konnte nur mit Swimsuit gemacht werden,  da auch hier Feuerquallen vertreten sind.  Das Korallenriff war auch nur mittelklasse, da die Sicht sehr trüb war. Dafür haben wir beim Ausflug nach Whitehaven Beach eine Schildkröte gesehen.  Groß wie ein Campingtisch. Das Segeln an sich war sehr interessant,  jedoch war auch das hier nur Massenabfertigung. Schade eigentlich. Morgen geht es weiter Richtung Townsville. Viel Zeit ist ja leider nicht mehr.

Unsere Zeltnachbarn haben übrigens an der Zeltstange ihren Hund und ihre Katze angeleint und hören Metal. Ich bin verwirrt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen