Montag, 15. Februar 2016

Wolf: Es war einmal... von Bonnyb. Bendix



Unweit des Waldes lebt ein junger Knabe, der so bezaubernd ist, dass er von seiner Mutter ganz in rot gekleidet wird. Sein Name ist Lyras und als er eines Tages von seiner Mutter losgeschickt wird, um der Großmutter einen Korb voll Essen zu bringen, warnt seine Mutter ihn nicht vom rechten Weg ab zu kommen, da im magischen Wald sehr viele Gefahren lauern, besonders durch die Wölfe und Wölfe in menschlicher Gestalt. So macht sich der Junge auf den Weg und trifft mitten im tiefen Wald auf einen Mann, groß, atemberaubend und wild. Sofort fühlt er sich zu dem Fremden hingezogen...

Ja, was soll ich sagen. Es ist eine Neuinterpretation des Märchens Rotkäppchen. Die Schreibweise war wirklich gut und ließ sich flüssig lesen. Vielleicht hätte man bei dem Buch hinweisen sollen, dass es eine Altersbeschränkung gibt oder so etwas in der Art? Ich denke, dass diese kostenlose Lektüre aus dem Tolino-Shop sonst durchaus auch in falsche Hände geraten könnte. Bei dieser Kurzgeschichte hab ich festgestellt, dass diese Gay-Romance-Romane absolut nichts für mich sind. Deswegen stehe ich diesem Geschichtlein etwas skeptisch gegenüber und kann ihm nur drei Sterne geben. Ich fand es ganz schön vulgär und mir war es dann doch ein bisschen zu detailliert beschrieben. Ganz und gar nicht meins, aber anderen gefällt es vielleicht, man weiß es nicht.

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 808 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 13 Seiten
  • Verlag: BookRix GmbH & Co. KG (5. September 2015)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00AYDQ3B8

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen