Dienstag, 2. Februar 2016

Vom Mensch zum Vampir: Die Schöpfung des Ardric Donovan von T. J. Hudspeth



Inmitten des Getümmels der Straßen steht ein kleiner Junge mit blondem Haar und wunderschönen Augen. Er wartet auf seine Mutter, so wie er immer auf sie wartet, wenn sie sich für einen kleinen Lohn als Hure verdingt. Der Hunger in Ardrics Bauch ist groß und er fürchtet sich vor seiner Umgebung. Seine Mutter hat ihm gesagt, dass er nie mit Fremden reden soll oder gar mit ihnen mitzugehen hat. Er hofft, dass sie bald wieder kommt und er der stinkenden Kloake der Straßen mit ihr zusammen für einige Zeit entfliehen kann. Vielleicht reicht der Lohn ja für eine warme Mahlzeit oder zwei.
Da wird er von einem gut aussehenden, edlen Herren angesprochen, der ihm warmes Essen und eine Unterkunft verspricht. Doch der kleine Junge weigert sich, er will auf seine Mutter warten. Etwas, was dem Vampir Adam missfällt. Er zwingt den Jungen dazu Augenkontakt zu ihm herzustellen und pflanzt ihm so falsche Erinnerungen ein. Die Mutter ist vergessen und der Junge geht mit ihm mit, um ein Leben in Saus und Braus zu leben. In Adam ist der Wunsch entflammt, sich einen Gefährten zu schaffen, doch erst, wenn der kleine Junge erwachsen ist. Doch als er endlich der Kindertsube entwachsen ist, hat Ardric ganz andere Pläne. Etwas, was Adam nicht auf sich sitzen lassen kann.

Ich liebe Vampirgeschichten und dieses kostenlose Exemplar im eboo-Store hat meine Aufmerksamkeit erregt. Die Geschichte ließ sich leicht lesen und hat mir sehr gut gefallen. Für meinen Geschmack war sie etwas zu kurz und hätte noch mehr Umschreibungen haben können, doch im Großen und Ganzen war sie okay. Die List, mit der Adam den kleinen Ardric dazu bewegt mit ihm zu kommen, war gruselig zu lesen, doch genauso stelle ich mir einen Vampir vor. Erst schmeicheln, dann zu anderen Mitteln greifen. Auch die Emotionen die dann hochkochen, als er Älter ist, sind glaubwürdig. Ardric ist wütend, dass sie immer wieder umziehen müssen und möchte endlich sesshaft werden. Die Eifersucht von Adam ist einfach zum greifen nah. Das ist wirklich sehr emotional geschrieben und hat mir sehr viel Spaß gemacht. Diese kleine Kurzgeschichte möchte ich allen Vampirfans empfehlen. Sie ist durchaus lesenswert.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 105 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 34 Seiten
  • Verlag: BookRix GmbH & Co. KG (27. März 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00C58QRS4

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen