Dienstag, 5. Januar 2016

Rockin´ Heaven Band 2 von Mayu Sakai



Nachdem die kleine Sawa sich endlich an der Jungenschule eingelebt hat und gemeinsam mit den anderen Jungen gelernt hat, können diese ihre ersten Schulerfolge verzeichnen. Alle freuen sich mit ihr, nur Ran scheint sie abzuweisen, dabei ist sie doch heimlich in ihn verguckt. Was Sawa nicht weiß ist, dass Satoshi seinen Freunden nach dem lernen erzählt hat, dass er in Sawa verliebt ist. Als Ran krank wird, besucht sie ihn und kocht für ihn. Als Satoshi dort auftaucht, wimmelt Ran ihn ab, was Sawa nicht verstehen kann. Als sie den Grund dafür erfährt, bricht in ihrer Welt Chaos aus und dann taucht da auch noch ein Mädchen von der benachbarten Mädchenschule auf, die sich als Rans Exfreundin entpuppt. Sawa wird eifersüchtig und bemerkt, dass sie sich gänzlich Hals über Kopf in Ran verliebt hat.

Wieder einmal hat die Autorin Mayu Sakai eine wirklich süße Story geschaffen. Der Manga ist nicht so überladen und überzeugt durch einfache Zeichnungen, dafür aber herzliche und emotionale Dialoge. Sakai behandelt die Dinge, die Mädchen im Teenageralter interessieren. So geht es um Freundschaften, die erste große Liebe, die Schule und Leistungen, die zu erbringen sind. Es geht um eigene Werte und auch um Güte gegenüber Menschen, die man vielleicht nicht so gut leiden kann. Sawa als Charakter zeigt immer wieder Herz und schafft es allen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Sie macht sich viel Gedanken und versucht immer für alle eine gute Lösung zu finden. Man muss diesen Charakter einfach ins Herz schließen und gern haben. Empfehlen möchte ich diesen Manga allen Mädels, die leichte Liebesgeschichten mögen und gerne träumen. Der Manga ist wirklich gut gelungen.


  • Broschiert: 176 Seiten
  • Verlag: TOKYOPOP (1. November 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 386719162X
  • ISBN-13: 978-3867191623
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 1,6 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen