Montag, 7. Dezember 2015

Tsubasa Reservoir Chronicle 01 von CLAMP





Clow Country ist eine sehr friedliche Welt. Noch nie hat es Krieg oder Leid gegeben. Dort lebt Shaolan, welcher die Arbeiten seines Vaters als Archäologe fortsetzt. Bereits zu Beginn der Geschichte wird er von seiner Jugendfreundin, Prinzessin des Landes und heimlicher Liebe Sakura aufgesucht. Kurz bevor Sakura ihm jedoch ihre Gefühle gestehen kann, muss sie sich wieder in den Palast zurück schleichen, da ihr Bruder und König Toya es nicht gern sieht, wenn sie sich mit dem jungen Archäologen zusammen ist. Als Sakura abends auf dem Balkon des Palastes steht, wird sie von einer fremden Macht ergriffen. Der Beginn einer furiosen Reise. Denn als sie am nächsten Tag Shaolan auf der Ausgrabungsstätte besucht, öffnet sie das Portal der Dimensionen und die Federn ihrer Seele werden in allen Dimensionen verteilt, während Clover Country von Unbekannten angegriffen wird.
Um Sakuras Leben zu retten, schickt der Priester Yukito sie und Shaolan zu der Hexe der Dimensionen. Dort trifft er auf Kurogane, einen mordlüsternen Ninja, der von seiner Herrin verbannt und verflucht wurde sowie auf Fye, welcher in seiner Dimension seinen König versiegelt hat. Sie alle haben einen Wunsch, den nur die Hexe erfüllen kann. Sie ist bereit den jungen Männern zu helfen, jedoch nur, wenn sie sich zusammen tun und jeder einen seiner größten Schätze dafür opfert. Während Fye seine Tätowierung und Kurogane sein geliebtes Kampfschwert abgeben müssen, fordert die Hexe, dass Shaolan seine Beziehung zu Sakura opfert. Da Sakura ohne ihre Federn, welche Teile ihrer Seele darstellen, nicht leben kann, willigt er ein, auch wenn es bedeutet, dass sie sich nie wieder an ihn erinnern kann. Die Hexe stellt den Verbündeten Mokona Madoki zur Verfügung. Ein hasenartiges Wesen, mit dem sie durch die Dimensionen reisen können, jedoch nicht steuern können wohin sie kommen. Eine lange und fantastische Reise beginnt.



In diesem furiosen Meisterwerk trifft der Leser  auf Charaktere, die er bereits aus anderen Mangas des Autorenquartetts CLAMP kennt. Es ist eine wunderbare Möglichkeit die Seele baumeln zu lassen und zu träumen. Die Zeichnungen sind wie immer sehr detailliert und filigran. Es gibt neben der Spannung also auch etwas für´s Auge. Dass die Autoren auf bekannte Charaktere zurück gegriffen haben und diese nun durch verschiedene Dimensionen schicken, finde ich ganz fantastisch. Zum Einen kann man es so interpretieren, dass die Charaktere, welche man aus den bekannten Mangas kennt durchaus in einer der Dimensionen ein Leben führt, so wie man es kennt, aber auch weitere Möglichkeiten tun sich für die Charaktere auf und  so gibt es die Möglichkeit, dass sich die Charaktere in eine völlig neue Richtung entwickeln können. Die Welten von CLAMP sind schon immer sehr komplex gewesen, dass sie sich nun vermischen, finde ich einfach wunderbar.



In diesem Band trifft der Leser unter anderem auf Charaktere folgender Serien:
Card Captor Sakura: Sakura, Shaolan, Tomoyo, Toya, Yukito
Chobits: Chi, Fye
X1999: Sorata, Ayashi
Magic Knight Rayearth: Mokona

Es lohnt sich auf jeden Fall hier einmal herein zu schmökern. Für Manga-Fans ist diese Reihe ein absolutes MUSS!


  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Egmont Manga; Auflage: 5 (15. September 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 377046088X
  • ISBN-13: 978-3770460885
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Originaltitel: Tsubasa - Reservoir Chronicle 1
  • Größe und/oder Gewicht: 11,5 x 15 x 18 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen