Montag, 28. Dezember 2015

Record of Lodoss War: Chroniken von Flaim Band 1 von Ryo Mizuno



Einige Jahre sind seit dem großen Krieg in Lodoss vergangen. Der junge Knappe Spark hofft, dass er dieses Mal in den Stand des Ritters erhoben zu werden, doch wird wieder bitter enttäuscht. Trotz alledem wird er zu einem Bankett des Königs geladen, wo er den legendären freien Ritter Parn und die Elfe Deedelit kennen lernen darf. Als die Schatzkammer durch Dunkelelfen überfallen wird, denkt Spark, dass er allein gegen sie ankommen kann und verschafft den Dieben so die Möglichkeit mit der Beute zu entkommen. Es wird nur ein Gegenstand in dieser Nacht gestohlen, doch dieser kann die Welt vernichten. Ohne es zu wissen, wird Spark auf eine wichtige Mission geschickt, in der er sich endlich beweisen kann. Begleitet wird er dabei von einem Söldner, einer Halbelfe, einem Priester und einem Zauberer. Während der junge Held und seine Begleiter noch mit ihrem Auftrag und sich selbst hadern, laufen sie direkt in die erste Falle der Dunkelelfen...

Der Manga ist wirklich sehr gut gemacht und auch für Quereinsteiger wirklich gut nachvollziehbar, da zu Beginn die Vorgeschichte erzählt wird. Der Charakter Spark kommt sehr sympatisch herüber und der innere Konflikt den er ausfechtet ist sehr gut dargestellt. Die Zeichnungen und die Storyline überzeugen. Einziges Manko: Inhaltsangabe und Storyline stimmen so nicht überein, denn Deedelit und Parn begleiten Sparks vorerst nicht, sondern er bekommt andere Gefährten zur Seite gestellt! Trotzdem absolut lesenwert.

  • Taschenbuch: 172 Seiten
  • Verlag: Carlsen (2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551743614
  • ISBN-13: 978-3551743619
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 17,6 x 11,6 x 2 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen