Samstag, 19. Dezember 2015

Dragon Love: Feuer und Flamme für diesen Mann (Band 1) von Katie MacAlister



Du bist auf dem Weg nach Paris, um dort für deinen Onkel ein wichtiges Geschäft abzuwickeln. Du kämpfst dich durch den Flughafen und führst mit dem Beamten eine Diskussion darüber, wie dein Name ausgesprochen wird. Denn er ist irischen Ursprungs, keine leichte Sache, wenn man sich unter Franzosen befindet. Und dann will der Beamte auch noch ganz genau wissen, was du da in deinem Koffer hast. Ein Aquamanile, welches du deiner Kundin möglichst bald bringen musst. Was das ist, fragt der Beamte. Etwas womit man Dämonen beschwören kann, lächelst du und fügst noch dabei an, dass es diese ja aber eigentlich nicht gibt.

Eigentlich.

Die junge Amerikanerin Aisling ist froh, dass sie endlich einen Job hat, denn das Geld ist knapp und sie muss ihren Exmann mit aushalten. Umso mehr ist sie darauf bedacht diesen auch gut zu erfüllen. Ihr Weg führt sie nach Paris, wo sie sich mit ihrer Kundin treffen soll. Doch als sie bei dieser ankommt, hängt diese aufgeknüpft in ihrer Wohnung und alles deutet darauf hin, dass es sich um einen Ritualmord handelt. Alles deutet auf einen Dämonentod hin. Für die junge Frau, welche sich als Hobby mit Dämonen beschäftigt ist klar, dass es sich hier um die Tat von fanatikern handeln muss, oder? Eh sich Aisling versehen kann, steht sie dem attraktiven Detective Drake entgegen, der den Tatort untersucht und das mit wirklich eigenartigen Methoden. Während Aisling überlegt, wie sie schnellst möglich aus der Situation entkommen kann, bringt Drake sie immer mehr in Probleme. Denn eine Katastrophe jagt die nächste. Drake stiehlt ihr das Aquamanile und verschwindet bevor die Polizei kommt. Aisling wird verdächtigt die Kundin umgebracht zu haben und zu allem Überfluss wurden auch noch ihre Sachen aus dem Hotel gestohlen. Um ihre Weste wieder rein zu waschen und ihren Chef nicht zu enttäuschen, macht sich Aisling mit Hilfe des Taxifahrers Rene auf den Weg, um Drake aufzuspüren. Als sie ihn schließlich findet, legt sie sich mit ihm an. Doch das hätte sie nicht tun dürfen. Denn Drake ist ein Wyvern. Der Anführer der Sippe der grünen Drachen. Und zwischen ihr und Drake entbrennt ein Feuer, was sie immer mehr in die Anderswelt zieht...

Die Geschichte von Aisling und Drake ist wirklich super, hat mich aber nicht zu hundert Prozent überzeugt. Zu Beginn der Geschichte redet mir die Protagonistin einfach zu viel und wirft mit Informationen über sich selbst um sich, die ich als Person nie mit Fremden teilen würde. Was sie jedoch wieder sehr liebenswert macht ist, dass sie das Herz am rechten Fleck hat, auch wenn sie oft naiv ist und sehr unüberlegt handelt, was immer wieder während der Geschichte vorkommt und den Leser den Kopf schütteln lässt.
Drake hingegen ist der coole, aber auch feurige Gegenpart. Zeitweise arrogant, zeitweise sehr impulsiv. Er scheint immer unerreichbar und versucht seine Position als Anführer auszuleben.
Die beiden zusammen ergeben eine feurige Mischung aus Verachtung und Anziehung. oft kommt es zu Situationen, die man als Dame von Welt sicher nicht über sich ergehen lassen würde, doch die Protagonistin fühlt sich zu dem Macho von Drachen hingezogen, da beißt die Maus keinen Faden ab.

Sehr ins Herz geschlossen habe ich den Neufundländer-Dämon Effrijim. Ihm ist keine Situation ungelegen, um Aisling das Leben schwer zu machen. Dabei ist er aber so was von niedlich, dass er immer wieder für witzige Momente in dem Buch sorgt. Auch der Taxifahrer Rene ist ein wirklich liebenswerter Charakter, auch wenn ich denke, dass er nicht ganz so menschlich ist, wie wir vielleicht alle denken. Aber auch die anderen Charaktere sind gut ausgearbeitet und man mag oder hasst sie.
Interessant wäre hier noch zu erwähnen, dass man während der Geschichte immer wieder die Möglichkeit hat mitzurätseln, wer denn der Täter ist und ich habe oft zwischen meinen Verdächtigen hin und her gewechselt.

Ich bin ehrlich, ich habe das Buch zwar hier auf meinem Haufen liegen und auch angefangen, aber ich war krank und deswegen ziemlich schlapp. Es kam mir also gelegen, dass es das Werk auch als Hörbuch auf Youtube gibt. Wenn ihr es sucht, findet ihr es bei dem Autor ACU. Das ist wirklich sehr zu empfehlen.

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: LYX; Auflage: 3 (9. Februar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3802581490
  • ISBN-13: 978-3802581496
  • Originaltitel: You slay me (Aisling Grey)
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,8 x 17,8 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen