Montag, 7. Dezember 2015

Der Algorithmus des Meeres von Frank Hebben


Stell dir vor, du lebst in einem alten Hotel. Inmitten eines alten, verlassenen Strandbades. Deine einzige Gesellschaft sind deine Hotelmitbewohner. Und plötzlich kommt es immer wieder zu mysteriösen Vorfällen. Alte Fässer werden angespült, Quallen liegen in Massen tot am Strand und sind hochgiftig, ein Schiffswrack taucht auf - doch es ist unerreichbar für dich - und plötzlich taucht jemand auf, der unheimlich ist und sich an dein Mädchen ranmacht.

Willkommen in der Welt von Maro. Verträumt und verschlossen, mutig und doch auch ängstlich, verliebt, aber zu schüchtern, um es seiner Angebeteten zu sagen. Willkommen in einer Welt des Zerfalls, welche bei dem Leser Beklemmung hervorruft und die wildesten Theorien aufstellen lässt. Willkommen in einer Welt, die so unglaublich ist, dass man es kaum begreifen kann.

Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und muss sagen, dass ich sehr begeistert bin. Zuerst war ich verwirrt über die schnelle Abfolge der Geschichte. Der Schreibstil ist kurz und knackig. Aber gerade das macht die Geschichte so besonders. Der Autor hält sich nicht lang mit Geplänkel auf, sondern geht gleich direkt in die Vollen und bietet dem Leser eine gute Grundlage, um auch viel selbst zu erspinnen. Besonders gut finde ich den Verlauf der Geschichte. Man kann viel nachdenken und für sich selbst philosophieren. Das Ende der Geschichte hätte ich so nicht gedacht, macht aber Sinn und ist doch so beklemmend. Viele Dinge werden im Laufe der Geschichte aufgelöst, doch bei manchen Dingen lässt der Autor die Antwort offen, was zu weiteren Spekulationen anregt. Ich selbst beschäftige mich seit vier Tagen mit der Geschichte und sie lässt mich einfach nicht los. Und das soll was heißen! Ich bin wirklich begeistert!

Empfehlen möchte ich das Buch Menschen, die eine mysteriöse Geschichte lieben, aber auch nichts gegen eine Endzeitstimmung oder Science-Fiction haben. Kindern würde ich das Buch nicht unbedingt empfehlen, aber Teenies und Erwachsenen. Ihr werdet es nicht bereuen, das verspreche ich euch.

Was ich übrigens herzallerliebst fand, war, dass der Autor das Leseexemplar signiert und ihm einen Namen gegeben hat. Da ist wirklich jemand mit Herzblut bei der Sache! Einfach super.

  • Gebundene Ausgabe: 132 Seiten
  • Verlag: Begedia Verlag (14. September 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3957770491
  • ISBN-13: 978-3957770493
  • Größe und/oder Gewicht: 23,2 x 16,7 x 2,8 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen