Donnerstag, 31. Dezember 2015

Dengeki Daisy Band 2 von Kyosuke Motomi



Während Teru sich noch immer von dem Schock über den Einbruch in ihre Wohnung erholen muss, findet sie ausgerechnet bei ihrem rüpelhaften Schulhausmeister Unterschlupf. Kurosaki versucht ihr noch immer das Leben schwer zu machen, doch ist er vor allem damit beschäftigt ein Auge auf seinen Schützling zu haben. Denn es soll nicht nur bei dem Einbruch in die Wohnung bleiben. Doch nicht Teru ist das Ziel, sondern ihr Handy, mit dem sie Kontakt zu ihrem Hackerfreund Daisy halten kann. Daisy ist mehr denn je ein wichtiger Fels in der Brandung für die junge Schülerin. Denn immer wieder hilft Daisy ihr durch die schwierigen Phasen ihres Lebens. Als es zu einem Übergriff in der Schule kommt, ist für Kurosaki klar, dass er etwas tun muss. Denn noch immer macht er sich Vorwürfe wegen des Todes von Terus Bruder, an dem er nicht ganz unschuldig zu sein scheint. Und zu allem Überfluss muss Kurosaki sich eingestehen, dass Teru ihm immer mehr ans Herz wächst. Selbst Teru stellt fest, dass es nicht mehr nur Daisy in ihrem Leben gibt.

Die Geschichte um die süße Teru ist wirklich herzallerliebst. Mit spannenden Szenen, witzigen Momenten und natürlich ganz viel Herz schafft Kyosuke Motomi eine wunderbare Geschichte, die man als Mangaliebhaber einfach lieben muss. Man fiebert mit den Freunden mit, hofft, dass sich alles zum Guten wendet und wundert sich immer wieder über die Wendungen die die Geschichte annimmt. Es wird nicht langweilig und man brennt regelrecht darauf den nächsten Band in die Hand zu nehmen, um heraus zu finden, wer hinter all den Übeltaten steckt und ob Teru bald heraus findet, welches Geheimnis ihr Schulhausmeister bewahrt.

  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: TOKYOPOP; Auflage: 1 (16. Dezember 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3842000197
  • ISBN-13: 978-3842000193
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 14,4 x 1,8 x 18,6 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen