Montag, 30. November 2015

Lauras letzte Party von J.K. Johannson


Miia hat ihren Dienst als Polizistin, bei dem sie im Internet Verbrecher gejagt hat, hinter sich gelassen und möchte einen Neustart in ihrer alten Schule als Schulpädagogin wagen. Doch die Freude über ihr neues Leben währt nicht lang, denn bereits an ihrem ersten Arbeitstag erfährt Miia, dass eine der Schülerinnen nach einer Party spurlos verschwunden ist. Nach und nach beginnt sie, Informationen über das Mädchen zu sammeln und erkennt, dass die Spur, die sie verfolgt unter anderem auch zu ihrem Bruder Nikke führt - dem Schulpsychologen der Schule. Während Miia immer mehr Hinweise verfolgt und bekommt, zieht sich die Schlinge um Nikkes Hals immer mehr zu. Doch da ist dann auch noch die beste Freundin des verschwundenen Mädchens - die Miia kryptische Nachrichten schickt und behauptet, dass Laura tot ist. Und dann gibt es in diesem Fall Parallelen zu einem Fall von vor 20 Jahren, bei dem Miias Schwester verschwand...

Ich durfte das Buch im Rahmen einer Leserunde lesen und muss sagen, dass ich es sehr gut fand. Es handelt sich zwar nicht, wie beschrieben, um einen Psychothriller, jedoch um einen guten skandinavischen Kriminalroman. Er ließ sich gut lesen und hat mich ab der ersten Seite gefesselt.

Der Charakter Miia ist ab Seite eins sympathisch. Sie hat einen starken Charakter, doch sie hat auch ihre Ecken und Kanten. So ist sie durch ihre Arbeit - vermute ich - facebookabhängig, gesteht sich diesen Fehler aber auch ein, was meiner Meinung nach wirklich ein feiner Charakterzug ist, denn nicht jeder sieht seine eignen Fehler. Außerdem ist sie bemüht, ihrem Umfeld zu helfen, sei es nun ihre Bruder oder ihre beste Freundin oder ein Schüler.

Die Geschichte endet nicht mit diesem Buch, sondern ist der Auftakt zu einer Trilogie. Ich für meinen Teil werde mir die anderen Teile auch noch zu Gemüte führen, denn ich will unbedingt wissen, was hinter dem Verschwinden von Laura und Miias Schwester steckt. Ich habe zwar schon eine Ahnung, aber ich denke, ich werde an so mancher Stelle noch überrascht werden.

Das Buch empfehle ich allen, die einen guten Krimi und Skandinavien mögen. Es lohnt sich.

  • Taschenbuch: 266 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: Deutsche Erstausgabe (6. Juli 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518465902
  • ISBN-13: 978-3518465905
  • Originaltitel: Laura
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 2 x 19 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen